Inhalt

Archiv


03.02.2021
Portraitfoto von Tarek Al-Wazir vor grauem Hintergrund
03.02.2021
Portraitfoto von Hildegard Förster-Heldmann vor grauem Hintergrund.
17.12.2020

Wohnungspolitik prägt Dezemberplenum

Im letzten Plenum des Jahres drehen wir noch mal richtig auf in Sachen bezahlbarer Wohnraum! Gleich vier Initiativen haben wir eingebracht, um Hessens Wohnraumsituation zu verbessern. Der größte Wurf ist dabei die Erhöhung der Mittel zur Förderung von dringend benötigten Sozialwohnungen auf 2,2 Milliarden Euro bis 2024. Ein absoluter Rekordwert. Außerdem verdoppeln wir die Mindestzeit, … weiterlesen

16.11.2020

SPD stimmt gegen Kapitalerhöhung der Nassauischen Heimstätte: Krampfhafte Kritik statt konstruktive Mitgestaltung der Krise

Mit völligem Unverständnis hat die GRÜNE Landtagsfraktion darauf reagiert, dass die SPD die erneute Kapitalerhöhung für die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Nassauische Heimstätte (NH) abgelehnt hat. „Die Kapitalerhöhung versetzt die NH in die Lage, mehr bezahlbare Wohnungen zur Verfügung zu stellen und somit einen noch stärkeren Beitrag zur Bekämpfung des angespannten Wohnungsmarktes zu leisten. Es verwundert uns … weiterlesen

01.04.2020

GRÜN SPRICHT: Eigene Wohnung gibt Halt in Zeiten von Corona - Mieterschutz steht im Mittelpunkt

GRÜN spricht: Hilde Förster-Heldmann MdL

Hildegard Förster-Heldmann, Sprecherin für Wohnen der GRÜNEN Landtagsfraktion: „Die Corona-Pandemie trifft Hessens Mieter und Wohnungswesen mit voller Breitseite. Die wirtschaftlichen Belastungen durch Covid-19 müssen Wohnungswirtschaft, Kommunen, Vermieter*innen sowie Mieter*innen gemeinsam und in fairer Verteilung schultern. Wir begrüßen daher das Gesetz der Bundesregierung, nach dem aufgrund von Covid-19 ganz oder teilweise mietzahlungsunfähigen Mieter*innen sechs Monate lang … weiterlesen

24.06.2019

Vorhandener bezahlbarer Wohnraum braucht Bestandsschutz

„Gerade in Zeiten von knappem bezahlbarem Wohnraum ist es besonders wichtig mietpreisgebundenen Wohnraum in so vielen Fällen wie möglich zu erhalten. Zusätzlich muss mehr geförderter Wohnungsbau geschaffen werden. So wollen wir erreichen, dass der Zuwachs von neu geschaffenen preisgebundenen Wohnungen nicht aufgefressen wird von den Wohnungen, die in den kommenden Jahren aus der sozialen Bindung … weiterlesen

05.06.2018

Wohnungsinitiative Hessen: Mieten gedeckelt, Förderung verlängert, bezahlbarer Wohnraum gesichert

Die GRÜNEN im Landtag sehen in der Wohnungsinitiative des Landes Hessen einen wichtigen Schritt für bezahlbaren Wohnraum. „Das landeseigene Wohnungsunternehmen Nassauische Heimstätte (NH) begrenzt die Mieten und verlängert die öffentliche Förderung von rund 2000 Wohnungen, die sonst bis 2023 aus der Förderung gefallen wären, um zehn Jahre. Das ist genau das richtige Signal für mehr … weiterlesen

04.07.2016

Jahresbilanz der Nassauischen Heimstätte: Nachhaltiger Wohnungsbau

Die GRÜNEN im Landtag begrüßen die deutlich stärkeren Investitionen, die die Nassauische Heimstätte (NH) im vergangenen Jahr in den Neubau und die Modernisierung von Wohnraum geleistet hat. „Als Wohnungsbaugesellschaft des Landes spielt die Nassauische Heimstätte eine bedeutende Rolle bei der Bereitstellung von bezahlbaren Wohnungen“, erklärt Martina Feldmayer, wohnungspolitische Sprecherin für Wohnungspolitik der Fraktion von BÜNDNIS … weiterlesen

13.07.2013

Gescheiterter Dezernent Pös als Geschäftsführer zur Nassauischen Heimstätte? – GRÜNE: Entscheidung nicht vor der Wahl treffen

Hochhaus1, Wohnungspolitik

„Die Nassauische Heimstätte darf nicht auch noch Teil der ‚Operation Abendsonne‘ von CDU und FDP werden“, fordert der wohnungspolitische Sprecher der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kai Klose, mit Blick auf die heute in Frankfurter Neuer Presse und Frankfurter Allgemeiner Zeitung veröffentlichte Nachricht, der ehemalige Wiesbadener Planungsdezernent Joachim Pös (FDP) solle Geschäftsführer der NH werden. … weiterlesen

26.06.2012

Landesregierung stoppt Verkauf der Nassauischen Heimstätte - GRÜNE: Der Widerstand hat sich gelohnt

Nassauische Heimstätte, Wirtschaftspolitik

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN begrüßt, dass die Landesregierung ihre Pläne, die Nassauische Heimstätte zu verkaufen, heute endgültig zu den Akten gelegt hat. „Der breite gesellschaftliche Widerstand gegen den Verkauf der landeseigenen Gesellschaft hat sich gelohnt. Den Mieterinnen und Mietern, Gewerkschaften und Verbänden, aber auch den Frankfurter GRÜNEN gebührt deshalb unser besonderer Dank“, stellt der wirtschaftspolitische Sprecher der Landtagsfraktion, Kai Klose dazu erfreut fest. weiterlesen

GRÜNE Hessen auf FacebookGRÜNE Hessen auf InstagramHalbzeitbilanz: GRÜNE Erfolgsgeschichten