Plenum

Inhalt

Landtagssitzung am 27., 28. Februar und 1. März 2018

27.02., 15:20 Uhr

Regierungserklärung des Hessischen Ministers des Innern und für Sport „Sicherheit braucht Verantwortung“

Wir leben in Deutschland in einem der sichersten Länder der Welt, und Hessen ist eines der sichersten Bundesländer Deutschlands. Selbstverständlich müssen wir immer wieder darüber diskutieren, wie wir dafür sorgen können, dass alle in diesem Land noch sicherer leben können. Aber jede Kritik muss aufpassen, dass sie nicht das Geschäft der Populisten betreibt. weiterlesen

28.02., 09:10 Uhr

Antworten auf die demografischen Entwicklungen im „ländlichen Raum“ und zur Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse in Hessen

Wir Menschen im Ländlichen Raum wollen einfach dort leben, arbeiten und unsere Freizeit verbringen, wo wir uns zu Hause fühlen. Wir sehen den ländlichen Raum nicht als problematischen Strukturraum, sondern wir sehen seine Stärken und stellen uns seinen Herausforderungen. weiterlesen

28.02., 10:10 Uhr

Schluss mit Mogelpackungen und Nicht-Wissen-Wollen des hessischen Kultusministers

Bei der Opposition passt vorne und hinten nichts zusammen. In ein und demselben selben Antrag beschwert sie sich über die Anzahl der von der Landesregierung vorgelegten Statistiken und fordert gleichzeitig noch mehr Statistiken. Sie beklagt die bürokratische Belastung der Schulen, will mit ihren Anfragen und Erhebungen aber noch mehr Bürokratie schaffen. weiterlesen

28.02., 11:55 Uhr

Änderung des Hessischen Altenpflegegesetzes

28.02., 15:00 Uhr

Altersarmut von Frauen wirksam bekämpfen

Die heute lebende Frauengeneration ist hervorragend ausgebildet, und es ist ein Gebot der Stunde, dass Arbeitgeber sich dem gewandelten Familienbild anpassen. Sie müssen für Frauen und Männer Arbeitszeitmodelle entwickeln, die es erlauben, Familienaufgaben und Beruf zu vereinbaren. weiterlesen

01.03., 09:10 Uhr
01.03., 12:00 Uhr

Weltfrauentag und 100 Jahre Frauenwahlrecht - Gleichberechtigung bleibt wichtige Aufgabe

Die Hälfte der Welt, die volle Gleichberechtigung – das ist auch 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts noch lange nicht erreicht. Für junge Frauen heute ist es zwar anders als für deren Großmütter nichts Besonderes mehr, wählen gehen zu dürfen. Aber obwohl es der Hessin Elisabeth Selbert 1949 mit Unterstützung von Frauenverbänden gelang, den wunderbar klaren Satz im Grundgesetz zu verankern "Männer und Frauen sind gleichberechtigt", ist er noch nicht überall wahr. weiterlesen

01.03., 14:00 Uhr

ÖPNV innovativ gestalten - Digitalisierung und Wlan vorantreiben

Das neue Mobilitätsfördergesetz der Landesregierung gibt aus Sicht der GRÜNEN den Kommunen Planungssicherheit für den Öffentlichen Personennahverkehr, kommunalen Straßenbau und Radwegebau. Mit den Fördermitteln können die Städte und Gemeinden einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und für die Gesundheit der Menschen leisten. weiterlesen