Pressemitteilungen 2014

Inhalt

15.11.2014

GRÜNE verurteilen Gewaltseminare. Frauen sind kein Freiwild!

Der Landesfrauenrat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen verurteilt sexuelle Gewalt gegen Frauen und Frauenfeindlichkeit. „Wir sind entsetzt, dass das US-Unternehmen Real Social Dynamics (RSD) und Männer wie Julien Blanc Gewalt gegen Frauen verherrlichende und sogar propagierende „Aufreiß“-Seminare veranstalten. Frauen sind kein Freiwild. Gewalt gegen Frauen ist eine schwere Menschenrechtsverletzung und in Deutschland strafbar. Sexuelle Belästigung … weiterlesen

12.11.2014

Regionalverband FrankfurtRheinMain: SPD zieht langfristige Sicherung ihrer Pfründe dem Gestaltungsbündnis vor

Die heutige Vorstellung des Koalitionsvertrags von CDU und SPD im Regionalverband FrankfurtRheinMain belegt nach Auffassung der GRÜNEN, dass die SPD ihren Ausstieg aus der bestehenden und erfolgreichen rot-grünen Koalition dort schon lange vorbereitet hat. „Wer einen geschlossenen Vertrag grundlos einseitig aufkündigt, erweist sich als nicht geschäftsfähig. Da es außer langfristiger Sicherung ihrer Pfründe keine erkennbare … weiterlesen

12.11.2014

Pädokriminalität: Aufarbeitung beschämender Diskussionen bei den GRÜNEN war lange überfällig

Anlässlich der am Mittwoch in Berlin vorgestellten Studie „Die Grünen und die Pädosexualität“ erklären Daniela Wagner und Kai Klose, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen: „Es ist gut, richtig und wichtig, dass DIE GRÜNEN sich diesem Teil ihrer politischen Vergangenheit fundiert und schonungslos stellen. Zu lange hat die Partei die Forderungen von Einzelpersonen und einzelnen … weiterlesen

08.11.2014

SPD-Parteitag: GRÜNE gratulieren Nancy Faeser und weisen Kritik der SPD zurück

Für den Landesvorstand der Hessischen Grünen gratulieren Daniela Wagner und Kai Klose der frisch gewählten Generalsekretärin der Hessen-SPD, Nancy Faeser herzlich und betonen ihren Willen zu konstruktiver Sachauseinandersetzung. Die Grünen sind im Übrigen erfreut, dass einige wichtige Themen, die derzeit intensiv durch die schwarz-grüne Koalition bearbeitet werden, wie z.B. die aktuellen Herausforderung der Flüchtlingsunterbringung, auch … weiterlesen

07.11.2014

25. Jahrestag des Mauerfalls: Demokratie muss wieder so begeistern wie im November 1989

Zum 25. Jahrestag des Mauerfalls erinnern die hessischen GRÜNEN an das überwältigende Gefühl der Freude in diesen Tagen des 9. November 1989: „Der damalige Berliner Bürgermeister Walter Momper hat die Deutschen im Überschwang der Ereignisse als das ,glücklichste Volk der Welt‘ bezeichnet. Damit hat er ein Gefühl zusammengefasst, das angesichts der unglaublichen Bilder von deutsch-deutschen … weiterlesen

06.11.2014

Landesparteitag der SPD: GRÜNE gespannt auf Erklärung von Parteichef Schäfer-Gümbel zum Koalitionsbruch im Regionalverband

Vor dem Landesparteitag der SPD am Samstag sind die Vorsitzenden der hessischen GRÜNEN, Daniela Wagner und Kai Klose, gespannt auf die Rede des SPD-Landesvorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel: „Uns interessiert besonders, wie der SPD-Chef den Koalitionsbruch der Sozialdemokraten in der Verbandskammer des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain erklären will. Die fadenscheinigen Begründungen der Akteure können nicht verbergen, dass es ihnen … weiterlesen

30.10.2014

Regionalverband Frankfurt-RheinMain - GRÜNE erschrocken über kaltschnäuzigen Vertragsbruch der SPD

Mit großer Verwunderung haben die Vorsitzenden der hessischen GRÜNEN, Daniela Wagner und Kai Klose, den Koalitionsbruch durch die SPD in der Verbandskammer des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain zur Kenntnis genommen. „Aus unserer Sicht haben SPD und GRÜNE im Regionalverband bisher gut zusammengearbeitet und die vereinbarten Projekte erfolgreich vorangebracht. Es gab keine Anzeichen für inhaltliche Konflikte, die über … weiterlesen

30.10.2014

Regionalverband: SPD wird vertragsbrüchig, weil sie Angst vor dem nächsten Wahlergebnis hat.

Völlig überraschend ist für den Sprecher der Grünen Gruppe im Regionalverband Frankfurt RheinMain, Michael Korwisi, die Aufkündigung der Koalition durch die SPD. „Es gab und gibt keine inhaltlichen Differenzen, auch die letzte Koalitionsbesprechung zum Haushaltsentwurf endete mit einer Vereinbarung. Der Haushalt wurde überhaupt nur deshalb nochmals diskutiert, weil aus der SPD Gruppe Kritik am Entwurf … weiterlesen

28.10.2014

Wahl in der Ukraine - GRÜNE: Linke leidet unter politischen Wahrnehmungsstörungen

Als Folge „politischer Wahrnehmungsstörungen“ bezeichnen die Vorsitzenden der hessischen GRÜNEN, Daniela Wagner und Kai Klose, die jüngsten Äußerungen des hessischen Bundestagsabgeordneten der Linken, Wolfgang Gehrcke, zum Ausgang der Wahl in der Ukraine. Die Wahlsieger in die Nähe von "Faschisten" zu rücken, sei "nicht nur falsch und dumm, sondern auch undemokratisch und geschichtsvergessen.“ weiterlesen

20.10.2014

Frauen und Mädchen auf der Flucht brauchen unsere besondere Solidarität und Unterstützung!

Solidaritätsbekundung des Landesfrauenrats von Bündnis 90 / Die Grünen Hessen Weltweit sind mindestens die Hälfte der Flüchtlinge Frauen und Mädchen. In Deutschland nimmt derzeit ihr Anteil aufgrund der aktuellen Kriegs- und Krisensituation in vielen Teilen der Welt zu. Gründe für die Flucht sind so verschieden wie die Frauen, die diesen Weg in eine ungewisse Zukunft … weiterlesen