Inhalt

Archiv


15.05.2012

GRÜNE begrüßen Aktionsplan gegen sexuelle Gewalt als ersten Schritt - Kritik an fehlenden konkreten Vorschlägen zur Umsetzung und Finanzierung

Puzzle, Sozialpolitik, Integrationspolitik, Integration

„Die Landesregierung folgt nun endlich den sechs Monaten alten Empfehlungen des Landespräventionsrates, füllt sie allerdings kaum mit Leben. Es ist enttäuschend, dass den im Aktionsplan formulierten Zielen kaum konkrete Umsetzungsvorschläge folgen. Was nun folgen muss, ist die konsequente und verbindliche Umsetzung des Aktionsplans mit klaren zeitlichen Vorgaben in allen Handlungsfeldern. Hinzu kommt, dass viele der Maßnahmen, besonders der Opferbetreuung, einer finanziellen Absicherung bedürfen.“ weiterlesen

27.03.2012

GRÜNE fordern konkretes Handeln gegen sexuelle Gewalt - Kritik am fehlenden ressortübergreifenden Konzept der Landesregierung

DIE GRÜNEN fordern die Landesregierung konkrete Maßnahmen vorzulegen, um sexuelle Gewalt besser als bisher zu bekämpfen. Dazu gehören unter anderem der flächendeckende Ausbau von Beratungsstellen für Opfer und die zukünftige Koppelung von Landeszuschüssen an Einrichtungen für Kinder- und Jugendliche an die Vorlage von Schutzkonzepten. „Es genügt nicht, immer wieder Solidarität mit den Opfern zu bekunden, es müssen Taten folgen“, fordert der familienpolitische Sprecher der GRÜNEN, Marcus Bocklet. weiterlesen

24.06.2010
Portraitfoto von Marcus Bocklet vor grauem Hintergrund.

Marcus Bocklet zur Einrichtung einer Arbeitsgruppe beim Hessischen Ministerium für Arbeit, Familie und Gesundheit

Herr Präsident, meine sehr verehrten Damen und Herren'! Die Zielsetzung ist völlig richtig. Aber wir haben im Anschluss an die Debatte, die wir hier vor einigen Wochen geführt haben, ein großes Problem feststellen können: ... weiterlesen

GRÜNE Hessen auf XKanal Grüne Hessen auf youtubeGRÜNE Hessen auf Facebook