Inhalt

Archiv


20.12.2021

Zentraler Erfolg für Gewässerschutz

Versenkung salzhaltiger Abfälle endet Ende 2021 Das Versenken von salzhaltigen Abfällen in den Untergrund, die bei der Kaligewinnung und -aufbereitung anfallen, endet Ende 2021. Darauf haben wir GRÜNE lange hingewirkt. Deshalb war dies Thema unsere Aktuellen Stunde im Dezember-Plenum. Wir stehen für die absolut notwendige Einhaltung hoher Umweltauflagen, denn Ökologie und Ökonomie müssen auch beim … weiterlesen

21.01.2020
04.09.2019

Verbesserung der Wasserqualität mit anderen Maßnahmen erreichen: Verzicht auf Pipeline ist gute Nachricht für die Region

Entscheidung der EU bestätigt: GRÜNER Einsatz für Gewässerschutz lohnt sich!

Die GRÜNEN im Hessischen Landtag freuen sich über den Erfolg, dass der Bau der Pipeline an die Oberweser zur Entsorgung salzhaltiger Abfälle nicht erforderlich ist. „Die Verbesserung der Gewässerqualität wird auch durch andere Maßnahmen erreicht werden können.  Dazu gehören die Einstapelung der Rückstände unter Tage, die Abdeckung der Rückstandshalden sowie Investitionen in Umwelttechnik zur Verringerung … weiterlesen

01.04.2019

Renaturierung von Gewässern: 100 Bäche in Hessen werden wilder – Lebensraum für Pflanzen und Tiere

Aus Sicht der GRÜNEN im Landtag ist das Programm „100 Wilde Bäche“ zur Renaturierung von Gewässern ein wichtiger Beitrag zu mehr Natur in Hessen. „Wenn Bäche frei fließen können, sieht das nicht nur schöner aus, als wenn sie in ein Betonbett gezwängt sind – sie geben dann auch Pflanzen, Fischen und Insekten wieder eine Heimat, … weiterlesen

02.02.2017

Bundesprogramm für Gewässer: „Blaues Band“ der naturnahen Flüsse zieht sich auch durch Hessen

„Hessen geht mit guten Beispielen voran – auch bei der Gewässerrenaturierung“, freut sich Ursula Hammann, naturschutzpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag. Denn für das gerade beschlossene Bundesprogramm „Blaues Band Deutschland“ seien zwei Flussgebiete aus Hessen ausgewählt worden: Das Renaturierungs-projekt der Kühkopf-Knoblochsaue am Rhein wurde als eines von fünf Modellprojekten ausgewählt, das … weiterlesen

23.03.2015

Aktuelle Stunde - GRÜNE: Konsens beim Bewirtschaftungsplan Werra-Weser bestätigt hessischen Weg – K+S muss nun handeln

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN macht die Einigung der Anrainerländer von Werra und Weser auf einen gemeinsamen Bewirtschaftungsplan zum Thema ihrer Aktuellen Stunde am Donnerstag im Plenum. „Die Umweltministerinnen und -minister haben ein gemeinsames Vorgehen vereinbart, um die Salzbelastung in Werra und Weser zu reduzieren. Damit wurde der von Umweltministerin Priska Hinz vorgestellte Vier-Phasen-Plan … weiterlesen

17.03.2015

K+S: GRÜNE begrüßen Einigung im Interesse des Gewässerschutzes

Die Einigung der Umweltministerinnen und Umweltminister aus den Anrainerländern von Werra und Weser auf einen gemeinsamen Bewirtschaftungsplan ist nach Ansicht der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ein gutes Signal für den Gewässerschutz. „Nach den schon einvernehmlich beschlossenen Maßnahmen zum Gewässerschutz, konnten sich die Umweltministerinnen und -minister jetzt auch darauf einigen, wie die Salzbelastung reduziert werden … weiterlesen

18.12.2012

Hessens Flüsse - GRÜNE fordern bessere Durchgängigkeit der Flüsse für Fische

Werra, Weser1, Umweltpolitik

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN fordert die Hessische Landesregierung dazu auf, die Ziele der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie endlich ernst zu nehmen und die Durchgängigkeit für Fische in hessischen Fließgewässern zu verbessern. Die Halbzeitbilanz der EU-Kommission zeigt deutlich, dass in Hessen bisher nur an 200 der insgesamt 4660 Querbauwerken (z.B. Wehranlagen oder Wasserkraftwerke) eine Durchgängigkeit für … weiterlesen

05.05.2010
GRÜNE Hessen auf XGRÜNE Erfolgstouren - Wandern, Radfahren und mehr in HessenHalbzeitbilanz: GRÜNE Erfolgsgeschichten