Inhalt

Archiv


16.04.2024

Genderverbot in Abschluss- und Abiturprüfungen: Politische Debatte über das Gendern nicht auf dem Rücken der Prüflinge austragen

  Julia Herz, Mitglied des kultuspolitischen Ausschusses und frauenpolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion, anlässlich der heutigen Sondersitzung: „Der Kulturkampf um Sonderzeichen ist erst durch die neue Landesregierung aufgenommen worden: Sowohl im Sondierungspapier als auch im Koalitionsvertrag und der ersten Regierungserklärung des Ministerpräsidenten hat sie ihr Genderverbot groß angekündigt. Nun muss sie auch dazu stehen. Wir … weiterlesen

11.04.2024

Dringlicher Berichtsantrag und Sondersitzung zum Genderverbot in Abschluss- und Abiturprüfungen

Kurzfristige Änderung der Korrekturregeln führt zu Rechtsunsicherheit und lässt viele offene Fragen Julia Herz, Mitglied des kultuspolitischen Ausschusses und frauenpolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion: „Die kurz vor den Osterferien von der hessischen Landesregierung vorgenommene Änderung der Korrekturregeln für die diesjährigen Abschluss- und Abiturprüfungen führt nicht nur zu erheblicher Verunsicherung auf Seiten der betroffenen Schüler*innen in … weiterlesen

21.03.2024

Massive Verunsicherung und Kulturkampf auf dem Rücken der Abiturient*innen

Schwarz-rot ändert kurz vor den Abi-Prüfungen die Bewertungsregeln in Bezug auf das Gendern Kurz vor Beginn der Abiturprüfungen ändert die schwarz-rote Koalition laut Medienberichten die Bewertungsregeln für das Abitur. Entgegen der Praxis in den vergangenen Jahren soll das Gendern jetzt in den Prüfungen als Fehler gewertet werden. Julia Herz, Mitglied im schulpolitischen Ausschuss: „Die Landesregierung … weiterlesen

20.03.2024

Genderverbot von Schwarz-Rot

Welche Regeln gelten für Abiturient*innen? „Demokratie lebt von der Freiheit der Sprache! Das bedeutet für uns GRÜNE unter anderem, dass die Verwendung geschlechtergerechter Sprache mit Hilfe von Sonderzeichen weder verpflichtend sein noch verboten werden darf. Einen Zwang darf es in beide Richtungen nicht geben“, erklärt Julia Herz, frauenpolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion. „Kurioserweise hat ausgerechnet … weiterlesen

14.03.2024

Hessens Frauen sind stark. Das muss auch die Landesregierung erkennen.

Julia Herz, Sprecherin für Frauenpolitik und Gleichstellung der GRÜNEN Landtagsfraktion zur Aktuellen Stunde der SPD-Fraktion: „Frauen verdienen im Schnitt 18 Prozent weniger, übernehmen viel häufiger unbezahlte Care-Arbeit und sind eher von Altersarmut bedroh. Ihnen wird das fundamentale Recht auf körperliche Selbstbestimmung vorenthalten, sobald sie schwanger sind und selbst darüber entscheiden wollen, ob sie die Schwangerschaft … weiterlesen

13.03.2024

AfD fordert Abkehr von Geschlechtersensibilität an Goethe-Uni

Vielfalt schafft Exzellenz Julia Herz, Sprecherin für Frauen und Gleichstellung der GRÜNEN Landtagsfraktion: „Der Setzpunkt der AfD sagt viel über ihr Verständnis von Wissenschaftsfreiheit. Für uns ist klar: Unsere Hochschulen haben die Autonomie, selbst zu entscheiden, zu was sie forschen und wie sie ihre wissenschaftliche Exzellenz voranbringen. Wer sich glaubhaft um die Zukunft unserer Hochschulen … weiterlesen

05.03.2024

Equal Pay Day am 6. März

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit – jetzt! Julia Herz, Sprecherin für Frauen- und Gleichstellungspolitik der GRÜNEN Landtagsfraktion:  „Bis zum 6. März 2024 haben Frauen in diesem Jahr in Deutschland unbezahlt gearbeitet. Noch immer werden Berufe, die überwiegend von Frauen wahrgenommen werden, schlechter bezahlt und mit der Geburt des ersten Kindes entsteht oft eine dauerhafte Lohnlücke. … weiterlesen

GRÜNE Hessen auf XHalbzeitbilanz: GRÜNE ErfolgsgeschichtenGRÜNE Hessen auf Facebook