Inhalt

Archiv


20.10.2017

Kohlekraftwerk: Sommer-Abschaltung von Staudinger beweist Erfolge der Energiewende

Für die GRÜNEN im Landtag sind die Pläne des Energieversorgers Uniper, sein Kohlekraftwerk Staudinger 5 in Großkrotzenburg in den nächsten drei Jahren jeweils im Sommer vom Netz zu nehmen, ein Grund zur Freude. „Die Entscheidung ist der schlagende Beweis dafür, dass die Energiewende vorankommt: Der Betrieb eines Kohlekraftwerks lohnt sich im Sommer unter anderem deshalb … weiterlesen

10.11.2009

Kohlekraftwerk Staudinger führt zu höherer Luft- und Klimabelastung - GRÜNE: Genehmigung ablehnen

DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag erwarten, dass die Genehmigungsbehörde beim heute beginnenden Erörterungstermin die Argumente der Gegner des Blocks 6 am Standort Staudinger ernst nimmt. weiterlesen

25.09.2009

Kohlekraftwerk Ingelheimer Aue: Klimakiller vorerst gestoppt - Gerade jetzt sind Investitionen in erneuerbare Energien notwendig

Gerade jetzt muss alles daran gesetzt werden, den Bau des Kohlekraftwerks in Mainz und weiterer Kohlekraftwerke wie Staudinger ganz zu verhindern und stattdessen in zukunftsfähige Energieversorgungstechnologien zu investieren. weiterlesen

01.09.2009
05.06.2009

Grundsatzentscheidung zu neuem Kohlekraftwerk Staudinger - GRÜNE: Klimaschutz wird Bärendienst erwiesen

Als "falsche Entscheidung" bewertet der Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag, Tarek Al-Wazir, die heutige Grundsatzentscheidung des Regierungspräsidenten Darmstadt für den Neubau von Block 6 des Kohlekraftwerks Staudinger. weiterlesen

15.05.2009

HSE-Ausstieg beim Kohlekraftwerk Mainz-Wiesbaden GRÜNE: Ökologische und ökonomische Zeichen der Zeit erkannt

"Dreckiger Strom aus Kohlekraftwerken wird in wenigen Jahren teurer sein als die mit Erneuerbaren Energien erzeugte Elektrizität. Das Unternehmen HSE hat anders als E.ON, KMW und die schwarz-gelbe Landesregierung diese ökologischen und ökonomischen Zeichen der Zeit erkannt und nimmt Schritt für Schritt Abschied vom Klimakiller Kohle." weiterlesen

16.03.2009

GRÜNE fordern: „Herr Gabriel, setzten Sie ihre eigenen Erkenntnisse endlich um!“

"Herr Gabriel ist ein Musterbeispiel für die Mutlosigkeit der großen Koalition in der Klima- und Energiepolitik. Auf der einen Seite sieht und benennt er die enormen Chancen der Erneuerbaren Energien, auf der anderen Seite erschwert er ihren Ausbau, indem er auf Kohlekraftwerke setzt", so Ursula Hammann (MdL). weiterlesen

13.03.2009

Gabriel und das Kohlekraftwerk auf der Ingelheimer Aue - GRÜNE erwarten klares Wort der hessischen SPD an Parteifreund

Gespannt sieht die Landtagsfraktion der GRÜNEN der heutigen Stellungnahme von Bundesumweltminister Gabriel beim Besuch der Stadtwerke Mainz-Wiesbaden entgegen, wo er sich u.a. auch über das geplante Kohlekraftwerk auf der Ingelheimer Aue informieren will. weiterlesen

GRÜNE Hessen auf XKanal Grüne Hessen auf youtubeGRÜNE Hessen auf Instagram