Inhalt

Archiv


07.07.2021

Bannwaldgesetz - Rodungen für den Rohstoffabbau verhindern

Mehr Schutz für den Bannwald Mit der Änderung des hessischen Waldgesetzes wird der Bedeutung des Bannwaldes als besonderem Lebensraum, der nur zwei Prozent der Waldfläche Hessens umfasst, Rechnung getragen. „Wir GRÜNE stehen für den Protest gegen die Rodung des Bannwalds, zum Beispiel beim Flughafenausbau. Uns ist sehr wichtig, diesen Lebensraum gerade in Ballungsgebieten für Menschen, … weiterlesen

11.08.2015

Flughafen Frankfurt: Bekennende Ausbaupartei SPD sollte Lärmreduzierung konstruktiv begleiten

Die GRÜNEN im Landtag nehmen das klare Bekenntnis des flughafenpolitischen Sprechers der SPD-Fraktion, Marius Weiß, in der FNP von heute zur Mitverantwortung der SPD für die Lärmbelastung durch den Frankfurter Flughafen zur Kenntnis. „Der Kollege Weiß hat einmal mehr klargestellt, dass die SPD eine Ausbaupartei war, ist und bleibt und dass sie stolz darauf ist“, … weiterlesen

15.04.2015

Terminal 3 - GRÜNE bedauern, dass Fraport-Aufsichtsrat sich gegen Alternativen zum Neubau entschieden hat

Die GRÜNEN bedauern, dass der Fraport-Aufsichtsrat den Beschluss bekräftigt hat, mit dem Bau eines dritten Terminals am Frankfurter Flughafen zu beginnen. „In den vom Wirtschaftsministerium in Auftrag gegebenen Gutachten wurden mögliche Alternativen zum Terminal 3 benannt. Fraport hat sich leider gegen diese Möglichkeiten entschieden“, kommentiert Mathias Wagner, Vorsitzender der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im … weiterlesen

15.01.2013

Fraport-Zahlen: Zurückgehende Flugbewegungen trotz neuer Landebahn – GRÜNE fordern Ausbau-Stopp – Reserven für Lärmminderung nutzen

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN fordert Fraport auf, aus dem Rückgang der Flugbewegungen im Jahr 2012 Konsequenzen zu ziehen und auf den Bau des Terminals 3 zu verzichten. Nach den heute von Fraport bekannt gegebenen Zahlen entsprechen 482 242 Starts und Landungen im Jahr 2012 einem Minus von einem Prozent gegenüber dem Vorjahr. DIE … weiterlesen

27.11.2012

Luftverkehrswirtschaft zeigt sich bei Posch für den Flughafenausbau erkenntlich ─ FDP lässt jede Anstands- und Schamgrenzen vermissen

Als „erneuten Schlag ins Gesicht für die unter Fluglärm leidenden Menschen im Rhein-Main-Gebiet“ hat die GRÜNE Landtagsfraktion die Mitteilung des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) gewertet, dass Ex-Verkehrsminister Posch (FDP) mit der Leitung einer Kommission zur Erarbeitung eines Entwicklungsplans ‚Luftverkehr für Deutschland‘ beauftragt wurde. „Die Luftverkehrswirtschaft zeigt sich mit einem neuen Posten bei Herrn Posch … weiterlesen

12.01.2012

FAZ-Interview des Ministerpräsidenten zum Flughafenausbau - GRÜNE: „Die schwarz-gelbe Panik wird größer“

„Die schwarz-gelbe Panik wird offensichtlich immer größer. Plötzlich entdeckt der Ministerpräsident, dass die Fluglärmbelastung extrem ist und setzt sich angeblich für Änderungen ein. Als dies im Landtag zur Debatte stand, hat seine Landesregierung und er höchstpersönlich jede Änderung abgelehnt. Das finde ich, um es vorsichtig auszudrücken, bemerkenswert. Man könnte es auch als Heuchelei bezeichnen“, so der Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN, Tarek Al-Wazir. weiterlesen

19.10.2011

Warum kneift Bouffier? - GRÜNE begrüßen Sondersitzung des Landtagsplenums zum Nachtflugverbot

Die beantragte Sondersitzung des Landtagsplenums zum Nachtflugverbot am Flughafen Frankfurt wird von der Landtagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN ausdrücklich begrüßt. „Spätestens im Plenum kann sich Ministerpräsident Bouffier (CDU) nicht länger wegducken, sondern muss endlich klar Farbe bekennen, ob er auch als Regierungschef den Wortbruch in Sachen Nachtflugverbot weiter betreiben will“, erklärt Frank Kaufmann, in seiner Fraktion … weiterlesen

16.10.2011

Lufthansa-Chef will Inbetriebnahme der neuen Landebahn verschieben - GRÜNE: Gipfel des Irrsinns

Die Chefs von Lufthansa haben immer gewusst, dass sowohl Fraport als auch die politisch Verantwortlichen das Nachtflugverbot der Bevölkerung rund um den Flughafen versprochen haben. Das Nachtflugverbot war der Preis für den Ausbau. Wenn der Preis zu hoch ist, hätte Lufthansa sich von Anfang an gegen den Ausbau aussprechen müssen. Da sie das nicht getan hat, ist sie wohl still und heimlich davon ausgegangen, beides bekommen zu können: Den Ausbau und die Nachtflüge. weiterlesen

11.10.2011

VGH Kassel entscheidet für striktes Nachtflugverbot - GRÜNE: Schallende Ohrfeige für Posch und Schwarz-Gelb - Revision in Leipzig jetzt endlich zurücknehmen!

Als „schallende Ohrfeige“ für Verkehrsminister Posch werten DIE GRÜNEN die heutige Entscheidung des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs zum Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen. Der VGH hat heute entschieden, dass es bei einer Inbetriebnahme der Nordwest-Landebahn auf dem Frankfurter Flughafen nicht, wie im Planfeststellungsbeschluss der Landesregierung vorgesehen, zwischen 23 Uhr und 5 Uhr insgesamt 17 Nachtflüge geben darf. weiterlesen

27.07.2011

Steigender Fluglärm - GRÜNE: Was kommt tatsächlich auf die Menschen zu?

Durch die Veränderungen bei den Anflugverfahren im Rhein-Main-Gebiet sind erheblich mehr Menschen von Fluglärm betroffen als bisher. Dies äußert sich auch in zunehmendem Protest. Im Oktober soll die neue Landebahn in Betrieb gehen, was eine Steigerung der Zahl der An- und Abflüge bedeutet. Wir wollen von der Landesregierung wissen, mit welcher tatsächlichen Steigerung in den Flugplänen und welcher Lärmbelastung an den einzelnen Standorten gerechnet werden muss. weiterlesen

GRÜNE Erfolgstouren - Wandern, Radfahren und mehr in HessenKanal Grüne Hessen auf youtubeGRÜNE Hessen auf Facebook