Inhalt

15.09.2014

Hessens GRÜNE gratulieren zum Wiedereinzug in Parlamente

Die hessischen GRÜNEN gratulieren ihren Parteifreunden aus Brandenburg und Thüringen zum Wiedereinzug in die Landtage. „Die GRÜNEN in beiden Ländern haben einen engagierten Wahlkampf geführt und sich den Wiedereinzug in die Parlamente redlich verdient. Wir freuen uns, dass BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ein Vierteljahrhundert nach dem Mauerfall einen festen Platz auch in der ostdeutschen Parteienlandschaft gefunden haben. Ob in Regierungsverantwortung oder in der Opposition: Es braucht die GRÜNEN, um die Energiewende voranzubringen, unsere Schulen zu verbessern und eine nachhaltige Politik zu gestalten, die nicht zu Lasten kommender Generationen agiert. Wo GRÜNE mitregieren, wird das Land grüner und gerechter“, erklären Daniela Wagner und Kai Klose, Parteivorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Hessen. „GRÜNE sind erfolgreich, wenn sie sich auf ihre Eigenständigkeit besinnen und GRÜNE Werte vertreten.“

Sorgen bereiten den GRÜNEN die geringe Wahlbeteiligung und das Abschneiden der rechtspopulistischen AfD. „Wenn kaum jeder zweite Wähler ins Wahllokal geht und sich so viele dann auch noch für eine reine Protestpartei ohne tragfähige Konzepte entscheiden, muss uns das zu denken geben. Wir müssen Wege finden, gerade junge Menschen wieder für die Demokratie zu begeistern. Vereinfacher und Populisten haben leider einen Startvorteil, weil Argumente schwerer zu vermitteln sind als ihre schlichten Parolen.“

 

Jochen Ruoff
Politischer Geschäftsführer und Pressesprecher von
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen
Kaiser-Friedrich-Ring 77
65185 Wiesbaden

Fon 0611/98 92 0 0
Fax 0611/98 92 0 33
pol.geschaeftsfuehrung@gruene-hessen.de
www.gruene-hessen.de

bundestagsfraktion_neuGRÜNE Hessen auf Twitter