Inhalt

Archiv


17.11.2010

Haushalt des Wissenschaftsministeriums: Ministerin kürzt unverantwortlich und nimmt Qualitätsverschlechterungen mutwillig in Kauf

"Die Hochschulen fahren schon heute Überlast und aufgrund der doppelten Abiturjahrgänge wird die Zahl der Studierenden stark ansteigen. Wer die Grundfinanzierung verschlechtert und der Lehre weitere 20 Millionen Euro entzieht, nimmt erhebliche Qualitätsverschlechterungen mutwillig in Kauf. Die Wissenschaftsministerin scheint nicht zu verstehen, welche wichtige Aufgabe die Hochschulen für die Zukunft unserer Gesellschaft haben – ökonomisch wie geistig." weiterlesen

13.05.2009

Sarah Sorge zum Einzelplan 15 - Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Einen schönen guten Abend, Herr Präsident! Meine Damen und Herren! Lieber Rafael Reißer, ich tue Dir einen Gefallen: Am Anfang meiner Rede steht ein großes Lob. Die Hochschulen bekommen im Haushaltsplanentwurf für das Jahr 2009 92 Millionen Euro mehr – ... weiterlesen

Kanal Grüne Hessen auf youtubeGRÜNE Erfolgstouren - Wandern, Radfahren und mehr in HessenGRÜNE Hessen auf Facebook