Inhalt

Archiv


24.11.2011

Einladung zur Pressekonferenz „ZukunftsEnergie 2030 – GRÜNES Wärmekonzept für Hessen“

Nach Abschluss des Energiegipfels gilt es die Energiewende zu realisieren. Nach dem die Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bereits ihr Konzept „ZukunftsEnergie 2030 – 100 Prozent erneuerbarer Strom“ präsentiert hat, befasst sich sie sich in einem zweiten Schritt mit dem Thema Wärme. Das Konzept „ZukunftsEnergie 2030 – GRÜNES Wärmekonzept für Hessen“ möchten Ihnen die energiepolitische Sprecherin der GRÜNEN, Ursula Hammann, sowie der Fraktionsvorsitzende, Tarek Al-Wazir, vorstellen. weiterlesen

23.04.2011

Mehr Wärmedämmung notwendig - Qualifizierungsoffensive für Handwerker – GRÜNE: Land in der Pflicht

Es ist richtig, dass in der Altbausanierung das höchste Potenzial der Energieeinsparung steckt. Wir GRÜNE streben an, dass bis zum Jahr 2030 drei Prozent pro Jahr der Altbauten wärmesaniert sein sollen. Das Geld für die Qualifizierung der Handwerker muss zur Verfügung stehen. Dieses Thema wird in der nächsten Sitzung der Arbeitsgruppe „Energieeffizienz und Einsparpotenziale in Hessen“ auf die Tagesordnung stehen. weiterlesen

09.12.2009

Kopenhagen nicht mit angezogener Handbremse zu erreichen - GRÜNE: Wärmedämmerleichterungen im Nachbarrecht unzureichend

Als „vollkommen unverständlich“ bezeichnen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag die Weigerung der CDU-FDP-Regierungsfraktionen, bei der Änderung des Nachbarrechtsgesetzes sinnvolle Möglichkeiten für einen besseren Klimaschutz ausgeschöpft zu haben. „Schwarz-Gelb bleibt einmal mehr halbherzig. Der Weg nach Kyoto oder Kopenhagen kann aber nicht mit angezogener Handbremse bewältigt werden. Wer es mit dem Klimaschutz ernst meint, muss … weiterlesen

25.11.2009

Schwarz-gelb fährt im Klimaschutz „mit angezogener Handbremse“: Wärmedämmung im Nachbarrecht unzureichend

Der Heizenergieverbrauch von unsanierten Gebäuden liege beim Vielfachen der Häuser, die den heutigen Wärmeschutzstandards entsprechen. weiterlesen

19.11.2009

Im Nachbarrecht Wärmedämmmaßnahmen erleichtern - GRÜNE: Regelung auch für Reihenhäuser der 60er bis 80er Jahre nötig

DIE GRÜNEN begrüßen, dass im Nachbarrecht nach über zweijähriger Diskussion die Wärmedämmung von auf der Grundstücksgrenze stehenden Gebäuden bald erleichtert wird, sehen aber noch wichtigen Änderungsbedarf im Detail. weiterlesen

06.07.2009

Regierungsentwurf zum Nachbarrechtsgesetz: Verzögerte Einbringung gefährdet Klimaschutz schon im nächsten Winter

"Mit ihrer späten Einbringung gefährdet die Landesregierung die Änderung des Nachbarrechtsgesetzes rechtzeitig vor dem nächsten Winter. Wir GRÜNE haben vor acht Wochen einen Vorschlag in den Landtag eingebracht, der in vielen Teilen identisch mit demjenigen der Landesregierung aus dem vergangenen Sommer war", so Ursula Hammann (MdL). weiterlesen

12.05.2009

GRÜNE: „Erstes Gesetz für ZukunftsEnergie- und Klimaschutz soll überall in Hessen Wärmedämmung ermöglichen“

"Als ersten Schritt in unserem GRÜNEN ZukunftsEnergie- und Klimaschutzprogramm haben wir eine Initiative zur Änderung des Nachbarschaftsrechts auf den Weg gebracht. Mit den Vorschlägen wird die Wärmedämmung bei auf der Grundstücksgrenze stehenden Gebäuden erleichtert", so Ursula Hammann (MdL). weiterlesen

Halbzeitbilanz: GRÜNE ErfolgsgeschichtenGRÜNE Hessen auf XGRÜNE Hessen auf Facebook