Inhalt

Archiv


10.03.2022

Kein Einschlag in alten Buchenwäldern

Buchen prägen unseren hessischen Wald und vor allem alte Buchen sind oft ein Artenparadies. Deshalb wollten wir von der Landesregierung mit einer mündlichen Frage im Hessischen Landtag wissen, was die Landesregierung für den Schutz alter Buchenbestände tut. Die Antwort hat gezeigt, dass das Einschlags-Moratorium für alte Buchen verlängert und sogar ausgeweitet wird: Im Staatswald in … weiterlesen

16.09.2020

"WindEnergieDividende“ lässt Kommunen direkt von der Windenergie profitieren - Beantragung bis 30. September 2020 möglich

Umweltpolitik, Energiepolitik, Windkraft, Windrad, Erneuerbare Energien, Natur, Solarenergie

Mit der WindEnergieDividende werden Kommunen direkt an den Erträgen der Windenergie vor ihrer Haustür beteiligt. „Das ist wichtig, damit die Bürger*innen vor Ort von Windkraft profitieren. Damit treiben wir die Energiewende voran und leisten einen wichtigen Beitrag für mehr Klimaschutz in Hessen“, so Kaya Kinkel, GRÜNE Landtagsabgeordnete und Sprecherin für Energiepolitik. Kommunen, die eine Windenergieanlage … weiterlesen

04.12.2019

GRÜNER Setzpunkt im Plenum: Erweiterung von Hessens Nationalpark um weitere wertvolle Flächen

Die geplante Erweiterung des Nationalparks Kellerwald-Edersee ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für den Arten- und Naturschutz in Hessen. „Der Schutz und der Erhalt wertvoller Naturräume ist gerade in Zeiten des rasanten Artensterbens und massiver klimabedingter Schäden in den hessischen Wäldern besonders wichtig. Deshalb haben wir GRÜNE uns stets für die Gründung des Nationalparks eingesetzt, anfangs … weiterlesen

31.07.2018

Nachhaltiger Wald: Zweitgrößter FSC-Staatswald Deutschlands ist wichtiger Schritt für den Lebensraum von Tieren und Pflanzen und Erholungsraum für

„Der hessische Staatswald wird jetzt nach höchsten ökologischen, ökonomischen und sozialen Standards bewirtschaftet“: So kommentieren die GRÜNEN im Landtag die abgeschlossene Zertifizierung des Staatswaldes nach Kriterien des Forest Stewardship Council (FSC), die Umweltministerin Priska Hinz heute bekannt gegeben hat. „Wir haben jetzt mit rund 315.000 Hektar die zweitgrößte Fläche staatlichen FSC-Waldes in Deutschland nach Baden-Württemberg“, … weiterlesen

08.02.2018

Nachhaltige Forstwirtschaft: FSC im hessischen Staatswald – Schlingerkurs der SPD geht weiter

Wald5, Forstpolitik, Ländlicher Raum

In der Beratung im Umweltausschuss zur Zertifizierung des Staatswaldes nach Kriterien des Forest Stewardship Council (FSC) fordern die GRÜNEN im Landtag die SPD auf, eine klare Position zu einer nachhaltigen Waldwirtschaft einzunehmen. „Wir freuen uns, dass nun der ganze Staatswald nach dem anerkannten FSC-Siegel zertifiziert werden soll. Wir brauchen gemischte klimastabile Wälder, gute Arbeitsbedingungen im … weiterlesen

01.02.2018

Aktuelle Stunde Waldwirtschaft: Ökologische und Nachhaltige FSC-Zertifizierung des Hessischen Staatswaldes ist ein Gewinn für die Natur

Beberbeck, Wald, Forst, Ländlicher Raum

Die Grünen im Landtag freuen sich, dass der gesamte Hessischen Staatswald noch in diesem Jahr nach Kriterien des Forest Stewardship-Council (FSC) zertifiziert werden soll. „Ein vom Umweltministerium in Auftrag gegebenes Gutachten bescheinigt, dass es ökologische Vorteile im Hinblick auf Naturnähe, Artenvielfalt und NATURA 2000 Gebiete gibt, wenn der Staatswald nach den Richtlinien des FSC bewirtschaftet … weiterlesen

08.01.2018

Nachhaltige Forstwirtschaft nach FSC-Siegel: Hat die SPD eine Position und wenn ja, wie viele?

Die GRÜNEN im Landtag freuen sich darüber, dass sich die SPD nach jüngsten Äußerungen nun anscheinend doch wieder zu einer nachhaltigen Waldwirtschaft und zur Zertifizierung nach den Forest Stewardship Council (FSC)-Kriterien bekennt. „Nach dem Schlingerkurs der SPD – erst für und dann gegen FSC – ist es sehr erfreulich, dass sich der Fraktionsvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel … weiterlesen

06.07.2017

Nachhaltiger Wald - GRÜNE fordern SPD zu klarer Aussage zur FSC-Zertifizierung auf

Die GRÜNEN im Landtag erwarten von der SPD-Fraktion eine klare Aussage, wie sie zur nachhaltigen Bewirtschaftung des hessischen Staatswaldes nach den international anerkannten Standards des Forst Stewardship Council (FSC) steht. „Die SPD will mit einem großspurigen so genannten ,Ultimatum‘ zu einem Arbeitspapier davon ablenken, dass sie sich selbst vom Naturschutz und von sozialen Standards in der Forstwirtschaft verabschiedet hat. Wir erwarten daher bis Mittwoch nächster Woche eine klare Aussage: Steht die SPD noch zu ihrem Programm?“, erklärt Martina Feldmayer, waldpolitische Sprecherin der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. weiterlesen

10.02.2017

Nachhaltige Waldwirtschaft: Opposition fordert Aussetzung der FSC-Zertifizierung - beim Thema Naturschutz nun auch bei SPD und Linke Fehlanzeige

Kellerwald, Naturschutz, Umweltschutz, ländlicher Raum

Die GRÜNEN im Landtag bedauern, dass alle Oppositionsparteien in der gestrigen Sitzung des Umweltausschusses für eine Aussetzung der FSC-Zertifizierung in Hessen gestimmt haben. „Es ist sehr schade, dass insbesondere die SPD ihre ursprünglich klare Positionierung für die FSC-Zertifizierung verlassen hat. Und das, obwohl neben Umwelt- und Naturschutzorganisationen zum Beispiel auch die zuständige Gewerkschaft IG BAU … weiterlesen

02.02.2017
GRÜNE Hessen auf FacebookGRÜNE Hessen auf XHalbzeitbilanz: GRÜNE Erfolgsgeschichten