Inhalt

Archiv


09.12.2009

Kopenhagen nicht mit angezogener Handbremse zu erreichen - GRÜNE: Wärmedämmerleichterungen im Nachbarrecht unzureichend

Als „vollkommen unverständlich“ bezeichnen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag die Weigerung der CDU-FDP-Regierungsfraktionen, bei der Änderung des Nachbarrechtsgesetzes sinnvolle Möglichkeiten für einen besseren Klimaschutz ausgeschöpft zu haben. „Schwarz-Gelb bleibt einmal mehr halbherzig. Der Weg nach Kyoto oder Kopenhagen kann aber nicht mit angezogener Handbremse bewältigt werden. Wer es mit dem Klimaschutz ernst meint, muss … weiterlesen

25.11.2009

Schwarz-gelb fährt im Klimaschutz „mit angezogener Handbremse“: Wärmedämmung im Nachbarrecht unzureichend

Der Heizenergieverbrauch von unsanierten Gebäuden liege beim Vielfachen der Häuser, die den heutigen Wärmeschutzstandards entsprechen. weiterlesen

19.11.2009

Im Nachbarrecht Wärmedämmmaßnahmen erleichtern - GRÜNE: Regelung auch für Reihenhäuser der 60er bis 80er Jahre nötig

DIE GRÜNEN begrüßen, dass im Nachbarrecht nach über zweijähriger Diskussion die Wärmedämmung von auf der Grundstücksgrenze stehenden Gebäuden bald erleichtert wird, sehen aber noch wichtigen Änderungsbedarf im Detail. weiterlesen

Halbzeitbilanz: GRÜNE ErfolgsgeschichtenGRÜNE Erfolgstouren - Wandern, Radfahren und mehr in HessenGRÜNE Hessen auf Facebook