Inhalt

Archiv


08.06.2011

Mindestlohn - GRÜNE: Schluss mit Lohndumping – endlich genereller Mindestlohn

Jeder soll von seiner Arbeit leben können. Mit einem Mindest- lohn wäre eine lebenswürdige Untergrenze für Arbeitnehmer eingezogen. Wir verweisen darauf, dass in Deutschland nahezu 6,6 Millionen Beschäftigte Löhne unterhalb der Niedriglohn- schwelle. 3,4 Millionen Beschäftigte arbeiten für weniger als sieben Euro pro Stunde. In Hessen arbeiten mehr als 22 000 Menschen in Vollzeit und erhalten zusätzliche Hilfen aus dem Arbeitslosengeld. Das ist flächendeckende Lohnsubven- tionierung bei einer Aufforderung zum Lohndumping. weiterlesen

03.03.2010
Portraitfoto von Marcus Bocklet vor grauem Hintergrund.

Marcus Bocklet zur Sozialstaatsdebatte ernsthaft führen - für existenzsichernde Regelsätze und Mindestlöhne

Herr Präsident, meine sehr verehrten Damen und Herren! Wir sind der SPD-Fraktion dafür dankbar, dass sie diesen Antrag eingebracht und ihn zum Setzpunkt gemacht hat. Auch wir haben dazu einen Antrag eingebracht, denn ... weiterlesen

03.03.2010

GRÜNE: Sozialstaatsdebatte ernsthaft führen - Für Existenz sichernde Regelsätze und Mindestlöhne

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN fordert, die Berechnung der Regelsätze für Erwachsene, Kinder und Jugendliche so auszugestalten, dass sie dem sozialstaatlichen Gebot der Deckung des soziokulturellen Existenzminimums für ein menschenwürdiges Leben entsprechen. Insbesondere für Kinder und Jugendliche  sollen deren altersspezifischen und besonderen entwicklungsbedingten Bedarfe berücksichtigt werden. „Ohne eine deutliche Anhebung wird dies nicht gehen“, … weiterlesen

09.02.2010

GRÜNE begrüßen Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu Hartz IV - Einführung von Mindestlöhnen als Konsequenz

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN begrüßt das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur notwendigen Neuberechnung der Hartz-IV-Regelsätze. Als Konsequenz aus dieser  Entscheidung sehen DIE GRÜNEN die Einführung von Mindestlöhnen als dringend notwendig an. „Wir treten für seriöse, nachvollziehbare und nach wissenschaftlichen Kriterien ermittelte Regelsätze ein. Die Berechnung der Regelsätze sowohl für Kinder als auch für Erwachsene … weiterlesen

22.01.2010

Langzeitarbeitslose: Koch legt nach - GRÜNE: Wenn seine Rezepte nicht funktionieren, beschimpft er Minderheiten

Das Fehlen von Mindestlöhnen ist einer der wesentlichen Gründe, warum manche Arbeit sich in diesem Land finanziell nicht mehr lohnt", sagt der Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN, Tarek Al-Wazir. weiterlesen

Kanal Grüne Hessen auf youtubeGRÜNE Hessen auf FacebookGRÜNE Hessen auf X