Inhalt

Archiv


06.09.2017

Luchsbericht 2016/2017: Wilden Wald wagen – für Luchse und andere Wildtiere

Die GRÜNEN im Landtag freuen sich sehr darüber, dass es den hessischen Luchsen offenbar insgesamt gut geht und der Bestand sich nach einen Rückschlag durch die Räude-Krankheit langsam erholt. „Der Luchsbericht 2016/2017, den Umweltministerin Priska Hinz heute gemeinsam mit Thomas Norgall vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) vorgelegt hat, stimmt unter dem Strich … weiterlesen

29.09.2015

Luchsvorkommen in Hessen sind gutes Signal für Natur- und Artenschutz

Dass der Luchs offensichtlich weiterhin in nordhessischen Wäldern lebt und Nachwuchs bekommt, bewertet die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN als frohe Botschaft für den Natur- und Artenschutz in Hessen. „Die aktuellen Daten zu den weiterhin konstanten Luchsvorkommen in Hessen sind ein gutes Signal für die Arbeit im Natur- und Artenschutz und ein guter Antrieb, diesen … weiterlesen

02.10.2014

Tierschutztag am 4. Oktober - GRÜNE haben gute Nachrichten für besseren Tierschutz

Angesichts des Tierschutztages am 4. Oktober betont die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN die Bedeutung des Themas und weist darauf hin, dass in Hessen in diesem Jahr bereits einiges für den Tierschutz erreicht wurde. „Wir haben wichtige Schritte eingeleitet, die dem Staatsziel Tierschutz Rechnung tragen“, so Ursula Hammann, tierschutzpolitische Sprecherin der GRÜNEN. „Wir wissen aber … weiterlesen

03.09.2014

Der Luchs fühlt sich wohl in Hessen – GRÜNE begrüßen Luchsbericht

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN freut sich darüber, dass der Luchs in Hessen offensichtlich gern zu Hause ist und wohl auch weiterhin für Nachwuchs gesorgt hat. Das geht aus dem heute von der Staatsministerin Priska Hinz (GRÜNE) vorgestellten Luchsbericht hervor. Demnach scheint sich die Population des Eurasischen Luchs, der sich seit 1999 nachweislich vor … weiterlesen

Kanal Grüne Hessen auf youtubeGRÜNE Hessen auf FacebookHalbzeitbilanz: GRÜNE Erfolgsgeschichten