Inhalt

Archiv


26.01.2018

Fluglärm: Vorschläge der FFR-Experten prüfen und gemeinsam das Mögliche tun

Flughafen1, Flugzeug, Fluglärm

Die GRÜNEN im Hessischen Landtag begrüßen die Vorschläge des Expertengremiums Aktiver Schallschutz des Forums Flughafen und Region (FFR) für eine Verringerung der Fluglärmbelastungen am Flughafen Frankfurt. „Unser Ziel, mehr Ruhe für die Anwohnerinnen und Anwohner zu gewährleisten, schaffen wir am besten durch aktiven Schallschutz, also den Fluglärm direkt an der Quelle zu reduzieren oder den … weiterlesen

20.09.2017

Regionallastenausgleichsgesetz: Land Hessen hilft den vom Fluglärm besonders belasteten Kommunen

Flugzeug-weiß-rot, Flughafen

Die GRÜNEN im Landtag begrüßen, dass Hessen aus seinen Einnahmen als Anteilseigner des Flughafenbetreibers Fraport die besonders stark von Fluglärm belasteten Kommunen unterstützt. „Städte und Gemeinden, die besonders unter Fluglärm leiden, bekommen auch eine besondere Unterstützung dabei, dessen Folgen zu lindern – so haben wir es im Koalitionsvertrag vereinbart, und so wird es umgesetzt“, erklärt … weiterlesen

11.02.2016

Lärmpausen am Flughafen: Eine Zwischenbilanz, die Mut macht

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN freut sich über die weitgehend positive Resonanz auf die Lärmpausen bei den Menschen, die rund um den Flughafen leben und schlafen wollen. „Die Lärmentlastungen sind deutlich spürbar, und etliche Bedenken konnten durch die Praxis zerstreut werden“, kommentiert der flughafenpolitische Sprecher der Fraktion, Frank Kaufmann, die heutige Präsentation der Monitoring-Ergebnisse … weiterlesen

15.04.2015

Terminal 3 - GRÜNE bedauern, dass Fraport-Aufsichtsrat sich gegen Alternativen zum Neubau entschieden hat

Die GRÜNEN bedauern, dass der Fraport-Aufsichtsrat den Beschluss bekräftigt hat, mit dem Bau eines dritten Terminals am Frankfurter Flughafen zu beginnen. „In den vom Wirtschaftsministerium in Auftrag gegebenen Gutachten wurden mögliche Alternativen zum Terminal 3 benannt. Fraport hat sich leider gegen diese Möglichkeiten entschieden“, kommentiert Mathias Wagner, Vorsitzender der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im … weiterlesen

17.10.2014

GRÜNE wünschen Leiterin der „Stabsstelle Fluglärm“ viel Erfolg

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wünscht der Leiterin der neu einge-richteten hessischen „Stabsstelle Fluglärm“ viel Erfolg bei ihrer anspruchsvollen Aufgabe. „Mit Regine Barth hat Verkehrsminister Tarek Al-Wazir eine hervorragende Wahl für dieses wichtige Projekt getroffen“, sagte Frank-Peter Kaufmann, flughafenpolitischer Sprecher der GRÜNEN. weiterlesen

12.03.2014

Lärmschutz am Frankfurter Flughafen - GRÜNE: SPD-Position gibt Rätsel auf

Flughafen, Flugzeug, Fluglärm

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN betont, dass sie in der Flughafenpolitik weiterhin für mehr Fluglärmschutz und Lebensqualität in der Nachbarschaft des Flughafens ist. „Schon während der Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und GRÜNEN im letzen Advent wurde immer wieder die Frage gestellt, wie denn ausgerechnet in der Problematik um den Flughafen Frankfurt CDU und GRÜNE als … weiterlesen

20.09.2012

Volte der Lufthansa: Frachtzentrum wird trotz Nachtflugverbot gebaut ─ GRÜNE: Landesregierung muss sich überlegen, ob sie weiterhin nur willfähriger Vollstrecker von Luftfahrtinteressen sein will

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zeigt sich sehr verwundert darüber, dass Wirtschaftsminister Rentsch (FDP) auch nach der jüngsten Volte der Lufthansa deren Verlautbarungen kritiklos nachplappert und verlangt stattdessen endlich eigene Positionen zum Lärmschutz der Bürgerinnen und Bürger durchzusetzen. Anlass der Kritik der GRÜNEN an der schwarz-gelben Landesregierung ist die Mitteilung der Lufthansa, am Frankfurter … weiterlesen

23.08.2012

Verkehrsminister torpediert Lärmschutz auf nächtlichen Straßen Frankfurts - GRÜNE: Puttrich muss sich durchsetzen - Lärmaktionsplan ist Grundlage

Straßenverkehr, Verkehrspolitik

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN fordert Verkehrsminister Rentsch (FDP) auf, endlich seine Zustimmung zur Einführung eines Tempolimits von 30km/h nachts auf ausgewählten Hauptstraßen Frankfurts zu geben. Frankfurt hat dieses Modellprojekt aus Gründen des Lärmschutzes eingerichtet, viel Energie und Geld in die Vorbereitung gesteckt. Rentsch müsste nun zustimmen, damit Frankfurt in die entscheidende Phase gehen … weiterlesen

01.11.2011
Portraitfoto von Tarek Al-Wazir vor grauem Hintergrund

Tarek Al-Wazir: Konsequenzen aus dem Beschluss des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs vom 10. Oktober 2011 in Sachen Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen

Herr Präsident, meine sehr verehrten Damen und Herren! Sowohl der Ministerpräsident Bouffier als auch der Fraktionsvorsitzende der CDU halten diese Landtagssitzung für überflüssig. (...) Ich finde, dass das gegenüber den Belastungen der Bürgerinnen und Bürger, gegenüber den Sorgen und Nöten eine unerträgliche Ignoranz ist. ... weiterlesen

02.11.2010

Lärmschutz im Rheintal - GRÜNE fordern weitere Maßnahmen

"Es rächt sich, dass die Landesregierung in den Konjunkturprogrammen kein Geld für Bahnprojekte bereitgestellt hat. Gerade im Rheintal wäre eine Initiative der Landesregierung angebracht gewesen. Sie blieb aus, und jetzt wurden auch noch die bisher eingestellten Gelder für den Güterverkehr im Haushaltsplanentwurf für 2011 gestrichen", teilt die verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN, Karin Müller, mit. weiterlesen

GRÜNE Hessen auf InstagramHalbzeitbilanz: GRÜNE ErfolgsgeschichtenKanal Grüne Hessen auf youtube