Inhalt

Archiv


15.09.2016

Klage gegen Jagdverordnung: FDP-Jagd nach Wählerstimmen ist ein Rohrkrepierer

Reh, Rehbock, Jäger, Jagd

Aus Sicht der GRÜNEN im Landtag hat die heutige Aktuelle Stunde der FDP-Fraktion zur Lan-desjagdverordnung einmal mehr gezeigt, dass es ihr allein darum geht, nach Wahlstimmen zu jagen. „Um es in der Jägersprache auszudrücken: Der Luderplatz der FDP für die Jägerinnen und Jäger ist die Klage vor dem Staatsgerichtshof“, erklärt Ursula Hammann, Sprecherin der Fraktion … weiterlesen

30.08.2016

Klage gegen Jagdverordnung: FDP-Populismus gegen mehr Tierschutz in der Jagd

Aus Sicht der GRÜNEN im Landtag ist die Klage der FDP-Fraktion gegen die Hessische Landesjagdverordnung populistische Stimmungsmache gegen die Naturschutz- und Tierschutzpolitik der Landesregierung. „Diese Klage kann nur ein klarer Schuss nach hinten werden, um in der Jägersprache zu bleiben“, kommentiert Ursula Hammann, Sprecherin für Natur- und Tierschutz bei den GRÜNEN. „Die Jagd- und Schonzeiten … weiterlesen

02.06.2016

FDP-Klage gegen Jagdverordnung: Populismus gegen mehr Tierschutz in der Jagd

Die FDP-Landtagsfraktion will einem Medienbericht zufolge gegen die Novelle der Landesjagdverordnung klagen. Aus Sicht der GRÜNEN ist das purer Populismus: „Ganz offensichtlich geht es der FDP mit dieser Klage nur um das Fischen nach Wählerstimmen innerhalb der hessischen Jägerschaft. Und wieder einmal ist erkennbar, dass der Tierschutz bei den Liberalen keinerlei politische Rolle spielt“, kommentiert … weiterlesen

18.12.2015

Hessische Jagdverordnung: GRÜNER Erfolg für eine Jagd im Einklang mit Natur- und Tierschutz

Kellerwald, Naturschutz, Umweltschutz, ländlicher Raum

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sieht in den neu geregelten Jagd- und Schonzeiten in der neuen Hessischen Jagdverordnung eine gute grüne Lösung für alle – für den Stand der Grünröcke, vor allem aber für die grünen Ziele im Natur- und Tierschutz. „Wir haben einen Weg gefunden, der den Tierschutz und die natürliche Entwicklung unserer … weiterlesen

02.11.2015

Anhörung zur Jagdverordnung - GRÜNE: Sachlichkeit geht vor Ideologie

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sieht in der heutigen Anhörung zur Jagdverordnung eine klare Bestätigung, dass der Verordnungsentwurf die richtigen Punkte setzt. „Uns geht es um eine sachliche und inhaltliche Auseinandersetzung mit den Experten und Verbänden und darum, wissenschaftliche und wildbiologische Erkenntnisse in die Überlegungen einfließen zu lassen“, so Ursula Hammann, Sprecherin für Tierschutz … weiterlesen

26.09.2015

Jagdverordnung: Wildbiologische Erkenntnisse statt ideologischer Kampagne

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wirft dem Jagdverband in der Debatte um die neue Jagdverordnung fehlende Sachlichkeit vor und zweifelt daran, dass er in dieser Frage wirklich für die Mehrheit der Jägerinnen und Jäger spricht. „Die Jagd ist wichtig für den Erhalt der Natur und des Waldes. Wir wollen die Jagd nicht verbieten, aber … weiterlesen

23.09.2015

Jagd - Neue Jagdverordnung ist wichtiger Beitrag für mehr Tierschutz

Wild

Für DIE GRÜNEN im Landtag ist die neue hessische Jagdverordnung ein wichtiger Schritt zu mehr Tierschutz in der Jagd. „Jedes Leben ist lebenswert, jedes Töten muss gerechtfertigt sein“, erläutert Ursula Hammann, naturschutzpolitische Sprecherin der GRÜNEN. „Sportliches Interesse oder das Streben nach Prestige allein sind keine ausreichende Rechtfertigung. Die neuen Jagd- und Schonzeiten basieren deshalb auf wildbiologischen … weiterlesen

Halbzeitbilanz: GRÜNE ErfolgsgeschichtenGRÜNE Hessen auf InstagramGRÜNE Hessen auf Facebook