Inhalt

Archiv


28.04.2020

GRÜN SPRICHT zur Aussetzung der Zusammenarbeit mit DITIB

GRÜN spricht: Katrin Schleenbecker MdL

Islamkunde für muslimische Schüler*innen gesichert. Katrin Schleenbecker, Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion für Religion: „Die Landesregierung hat nach rechtlicher Prüfung entschieden, die Zusammenarbeit mit DITIB solange auszusetzen, bis die Religionsgemeinschaft zweifelsfrei nachweisen kann, dass sie unabhängig von der türkischen Religionsbehörde und somit von der türkischen Regierung ist. Die Tür zur Zusammenarbeit bleibt grundsätzlich offen! Ersatzweise wird … weiterlesen

08.03.2011

Islamunterricht zügig und unvoreingenommen prüfen - GRÜNE befremdet über Äußerungen des Integrations-Staatssekretärs

„Für die muslimischen Schülerinnen und Schüler in Hessen muss es so bald als möglich ein Angebot geben. Es ist nicht zu verstehen, warum in Nordrhein-Westfalen Jahre lang Islamkunde als Vorbereitung funktioniert hat, und in Hessen es immer noch nicht als Zwischenschritt eingeführt wird. Die FDP täte gut daran, sich nicht daran zu beteiligen, Unterricht für diese Kinder und Jugendliche auf den St.-Nimmerleinstag zu verschieben“, so Öztürk. weiterlesen

12.01.2011

Studienfach Islamische Studien in Hessen - GRÜNE: Landesregierung muss den günstigen Zeitpunkt nutzen – Bewerbungsfrist läuft Ende Januar ab

„Die Bundesregierung hat die Zeichen der Zeit erkannt und fördert die Einführung von Islamischen Studien an den Hochschulen. In einer ersten Bewerbungsrunde haben die Universitäten Marburg und Gießen keinen Zuschlag bekommen, nun möchte sich auch die Frankfurter Uni bewerben. Wir fordern die Landesregierung auf, die Bewerbungslage mit den Hochschulen zu klären und sich dann hinter eine der hessischen Bewerbungen zu stellen“, so die integrationspolitische Sprecherin der Fraktion, Mürvet Öztürk. weiterlesen

27.12.2010

Islamischer Religionsunterricht - GRÜNE: Vollmundige Versprechen der FDP bleiben ohne Ergebnisse

Nach Auffassung der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bereitet Minister Hahn (FDP) das Aus für die Einführung des Islamunterrichts vor. Hahn hat in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa erklärt, falls es im Februar noch keinen verlässlichen Ansprechpartner mit Kooperationsbereitschaft gebe, werde es statt auf islamischen Religionsunterricht auf islamische Religionskunde an hessischen Schulen hinauslaufen. DIE … weiterlesen

14.10.2010

Keine Förderung der hessischen Islamlehrer-Ausbildung durch den Bund: Eigene Anstrengungen des Landes müssen jetzt gesteigert werden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bedauern es, dass die Universitäten Marburg und Gießen vom Bundesbildungsministerium nicht in die Gruppe der geförderten Hochschulen aufgenommen werden, die für die Einrichtung von Zentren für Islamische Studien und damit auch der Ausbildung islamischer Religionslehrer eine Förderung erhalten sollen. Heute war die Entscheidung des Bundesbildungsministeriums bekannt gemacht worden, die hessischen Hochschulen nicht … weiterlesen

01.10.2010

Islamischer Religionsunterricht - GRÜNE: Universitäten sind schneller als Landesregierung

"Wir GRÜNE stellen fest, dass die Universitäten hier offensichtlich schneller sind als die Landesregierung und die nötigen Voraussetzungen zur Ausbildung von islamischen Religionslehrerinnen und Religionslehrern bereits schaffen. Nun muss die Landesregierung endlich nachziehen und ihr Versprechen zur Einführung des islamischen Religionsunterrichtes umsetzen." weiterlesen

17.08.2010

Verschiebt FDP Islamunterricht auf St.-Nimmerleinstag? - GRÜNE: Islamkunde umgehend als Zwischenschritt einführen

Nach Auffassung der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat die FDP heute die Einführung eines Islamunterrichts auf den St. Nimmerleinstag verschoben. Damit es für muslimischen Schülerinnen und Schülern so schnell wie möglich ein  flächendeckendes Angebot gibt, fordern DIE GRÜNEN als Zwischenschritt umgehend das Fach „Islamkunde“ einzuführen ohne das Ziel „Islamunterricht“ aufzugeben. „Die muslimischen Vertreterinnen und … weiterlesen

21.06.2010

Islamischer Religionsunterricht: FDP will formale Bedingungen lockern - GRÜNE unterstützen Kurs aber: Wo ist Henzler?

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN unterstützt es, dass die FDP die formellen Bedingungen für mögliche Träger eines islamischen Religionsunterrichts in Hessen lockern will. Die Frankfurter Rundschau berichtet, dass die FDP es nach einem Beschluss des FDP-Parteitages vom Wochenende für falsch hält, nur öffentlich-rechtliche Körperschaften als Träger eines solchen Religionsunterrichts anzuerkennen. Ein solcher Rechtsstatus sei … weiterlesen

GRÜNE Hessen auf FacebookGRÜNE Hessen auf XHalbzeitbilanz: GRÜNE Erfolgsgeschichten