Inhalt

Archiv


07.12.2012

Preiserhöhungen des RMV zum Winterfahrplan ─ GRÜNE: Landesregierung kommt ihrem Auftrag eine verlässliche Finanzierung des ÖPNV sicherzustellen auch im Haushalt 2013/2014 nicht nach

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sieht mit den zum Winterfahrplan 2012/13 deutlich erhöhten Ticketpreise des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) die Schmerzgrenze endgültig erreicht. Ab dem 9. Dezember kosten Fahrkarten im RMV-Gebiet im Durchschnitt 3,9 Prozent mehr. „So kann es nicht weitergehen. Wir brauchen eine bessere und nachhaltige Finanzierung des ÖPNV. Um das Angebot an Bussen und … weiterlesen

24.06.2010

GRÜNE: Fahrpreiserhöhungen im RMV falsches Signal

Als „eindeutig falsches Signal“ wertet die verkehrspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Karin Müller, die gestern vom Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) verkündete Erhöhung der Ticketpreise um 1,7 Prozent ab Dezember. „Diese Erhöhung ist zwar moderater als letztes Jahr, aber trotzdem falsch. Hier ist die Landesregierung aufgefordert, gegenzusteuern. Die Verkehrsverbünde haben zwar soviel Geld bekommen wie … weiterlesen

17.09.2009

GRÜNE zu NVV-Fahrpreiserhöhungen: Wirtschafts- und Klimakrise erfordern besseren statt teureren ÖPNV

Als "falsches Signal" wertet die verkehrspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Karin Müller, die Ankündigung des NVV, zu Dezember die Fahrpreise erneut um 2,5 Prozent zu erhöhen. weiterlesen

08.07.2009

Klimapolitische Geisterfahrt der Landesregierung trägt Schuld an Fahrpreiserhöhungen im RMV

"Im Verkehrsbereich befindet sich die Landesregierung auf klimapolitischer Geisterfahrt. Die Fahrpreiserhöhungen im RMV seien unnötig und die falsche Antwort auf anstehende Fragen der Klimaänderung und der Bewältigung der Wirtschafts- und Finanzkrise", kritisiert Karin Müller (MdL). weiterlesen

Kanal Grüne Hessen auf youtubeGRÜNE Hessen auf InstagramGRÜNE Hessen auf Facebook