Inhalt

Archiv


04.10.2018

Hambacher Wald: Wer Wald für Braunkohle abholzt, vergeht sich an der Zukunft des Planeten

Das Klima von Morgen wählen wir heute

Die hessischen GRÜNEN stehen hinter den friedlichen Demonstrationen gegen die Rodung des Hambacher Waldes. „Es ist absurd, die letzten Reste eines seit 12.000 Jahren existierenden Waldes für eine Energietechnik abzuholzen, deren Tage gezählt sind“, erklären Priska Hinz und Tarek Al-Wazir, Spitzenkandidatin und Spitzenkandidat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für die Landtagswahl am 28. Oktober. „Schmutzige Braunkohle … weiterlesen

24.08.2018

Klimaschutz ins Grundgesetz: SPD macht sich in Hessen klimapolitisch lächerlich

Das Klima von Morgen wählen wir heute

Die GRÜNEN sehen sich in ihrer Forderung nach einer CO2-Bremse im Grundgesetz durch die ablehnende Reaktion der SPD bestätigt. „Wir und die GRÜNE Bundestagsfraktion fordern, die von der Bundesregierung international verbindlich vereinbarten Klimaschutzziele im Grundgesetz zu verankern“, erläutern Priska Hinz und Tarek Al-Wazir, Spitzenkandidatin und Spitzenkandidat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für die Landtagswahl in Hessen … weiterlesen

11.09.2017

GRÜNER Zukunftsplan für saubere Energie: Deutschland braucht einen klaren Kurs für mehr Klimaschutz

Aus Sicht der GRÜNEN in Hessen braucht Deutschland dringend den klaren Fahrplan für mehr Klimaschutz, den die GRÜNEN Energie- und Klimaschutzministerinnen und -minister aus den Bundesländern heute in Berlin vorgestellt haben. „Wir sehen jeden Abend in den Nachrichten, wie extreme Wetterereignisse häufiger und verheerender werden. Wir dürfen nicht wie US-Präsident Trump im Angesicht des Hurrikans … weiterlesen

31.08.2017

Klimakatastrophe: Hessische GRÜNE empfehlen Nicola Beer Bewerbung bei Donald Trump

Die hessischen GRÜNEN empfehlen der hessischen FDP-Spitzenkandidatin Nicola Beer, sich lieber um einen Job im Weißen Haus als im Bundestag zu bewerben. „Mit ihrer heutigen Äußerung zur Klimakatastrophe auf Twitter hat sich die Generalsekretärin der Bundes-FDP für eine enge Zusammenarbeit mit US-Präsident Donald Trump empfohlen – außer ihm und der FDP gibt es nämlich nicht … weiterlesen

19.09.2013

DIE GRÜNEN setzen Zeichen gegen schwarz-gelbe Abkehr von der Energiewende

Die hessischen GRÜNEN setzen heute unter dem Motto „GRÜNE retten die Energiewende vor Schwarz-Gelb“ ein Zeichen gegen die Abkehr der schwarz-gelben Landesregierung von der Energiewende. DIE GRÜNEN stellen fest, dass CDU und FDP in Hessen die Maske fallengelassen haben und inzwischen offen gegen die Umstellung der Energieversorgung von Kohle und Atom, hin zu erneuerbaren Energien … weiterlesen

09.03.2012

Schwarz-gelb fährt die Energiewende gegen die Wand

Ein Jahr nach der Atomkatastrophe von Fukushima mahnen die hessischen GRÜNEN die Bundesregierung, nicht von der Energiewende abzuweichen. „Die jüngsten Vorschläge von Rösler und Röttgen zum Erneuerbaren Energien-Gesetz (EEG) stellen einen Angriff auf die Energiewende dar. Die Zerstörung einer funktionierenden Branche in Kauf zu nehmen ist irrsinnig“, konstatieren Tarek Al-Wazir und Kordula Schulz-Asche, die Vorsitzenden … weiterlesen

bundestagsfraktion_neuGRÜNE Hessen auf Instagram