Inhalt

04.09.2008

GRÜNE: Hessische Verhältnisse müssen geklärt werden

Die heute vorgelegte Umfrage von Infratest dimap im Auftrag des Hessischen Rundfunks kommentiert der Vorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen, Tarek Al-Wazir, wie folgt:

„Die Hessinnen und Hessen wollen eine Klärung der Verhältnisse. Dass es 250 Tage nach der Landtagswahl noch immer nicht zur Bildung einer neuen Landesregierung gekommen ist, bedauern auch wir. Der Wunsch vieler Bürgerinnen und Bürger nach Neuwahlen entspringt dem Bedürfnis nach klaren Verhältnissen. Auch diese Umfrage belegt aber, dass eine Neuwahl nicht zwangsläufig zu anderen Mehrheiten im Hessischen Landtag führen würde. Es wird auch erneut deutlich, dass die Mehrheit keine Fortsetzung der Fahrt auf dem abgetakelten Einmaster der geschäftsführenden Landesregierung wünscht.“

„Wir sind erfreut, dass uns auch in dieser Umfrage der höchste Zuwachs aller Parteien zugeschrieben wird und wir deutlich besser abschneiden als bei der Wahl am 27. Januar. Wir halten die hessischen Verhältnisse für lösbar und wollen zu ihrer Klärung beizutragen. Hessens GRÜNE sind bereit, Verantwortung zu übernehmen, aber nicht um jeden Preis“, schließt Al-Wazir.

GRÜNE Erfolgstouren - Wandern, Radfahren und mehr in HessenGRÜNE Hessen auf X