Inhalt

29.11.2010

GRÜNE: Hessen-CDU mit Parolen statt Inhalten

„Befremdlich“ findet der Politische Geschäftsführer der hessischen GRÜNEN, Kai Klose, das aktuelle Auftreten der hessischen CDU. „Offensichtlich ist der von Ministerpräsident Bouffier angekündigte neue Stil schon vorbei, bevor er richtig angefangen hat“, konstatiert Klose. „Die an PR-Sprechblasen erinnernde Kommentierung des SPD-Parteitags und zum Ende von schwarz-GRÜN in Hamburg, die CDU-Generalsekretär Beuth verwendet, ist jedenfalls so austauschbar wie inhaltsleer. Statt dessen würden wir uns beispielsweise gerne über die GRÜNEN Konzepte zur Haushaltssanierung, zur Bildungspolitik oder der Gesundheitsversor­gung im ländlichen Raum mit der Union auseinandersetzen – doch da ist die Union offenbar nicht sprechfähig“, bedauert der Politische Geschäftsführer. „Der Rückfall in Kalte-Kriegs-Rhetorik spricht nicht dafür, dass die CDU sich der modernen hessischen Gesellschaft öffnet. Ihr Generalsekretär muss aufpassen, nicht als ‚Parolen-Beuth‘ zu enden“, warnt Klose.


Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Hessen

Kaiser-Friedrich-Ring 77
65185 Wiesbaden

presse@gruene-hessen.de
Tel. 0611.989200
Fax 0611.9892033

GRÜNE Hessen auf XGRÜNE Hessen auf InstagramPartei ergreifen. Mitglied werden, mitbestimmen.