Inhalt

Archiv


30.09.2010
Portraitfoto von Tarek Al-Wazir vor grauem Hintergrund

Tarek Al-Wazir: Atomkraftwerk Biblis: Statt verharmlosen und verschweigen – Risikogutachten offenlegen

Frau Ministerin, wenn alles kein Problem ist, warum gehen Sie dann jetzt zur Vorwärtsverteidigung über und melden sich noch vor den Fraktionen, damit Sie um Gottes willen auf keine einzige der hier gestellten Fragen eine Antwort geben müssen? ... weiterlesen

29.09.2010

Automatische Strom-Umschaltung von Biblis A auf Biblis B funktionierte nicht - GRÜNE: Puttrichs Behauptung vom sicheren Atomkraftwerk ad absurdum geführt

Dieser Vorfall zeige, dass es bei dem Verzicht auf den Bau der Notstandswarte nur darum geht, dass diese zu teuer würde und den Profitinteressen von RWE entgegenstehe. "Auch bei Ministerin Puttrich haben diese wirtschaftlichen Interessen Vorrang vor den Sicherheitsinteressen der Bevölkerung. Das Atomkraftwerk Biblis muss abgeschaltet werden, denn nur ein stillgelegtes Atomkraftwerk in Biblis ist ein sicheres. Die von CDU und FDP beschlossene Laufzeitverlängerung ist unverantwortlich." weiterlesen

28.09.2010

Neues Gutachten zu Biblis B soll unter Verschluss bleiben - GRÜNE fordern umgehende Veröffentlichung

"Diese Erkenntnisse sind dramatisch", stellt die energiepolitische Sprecherin der GRÜNEN, Ursula Hammann, fest. "Umweltministerin Puttrich muss jetzt dafür sorgen, dass unverzüglich alle Fakten auf den Tisch kommen. Die Mär vom sicheren Atomkraftwerk Biblis B, die sie erst am vergangenen Wochenende wieder anstimmte, ist als falsch entlarvt. Bundes- und Landesregierung wollen offenbar Gutachten, die ihnen nicht in den Kram passen, in der Schublade verschwinden lassen. Das geht nicht, das Gutachten muss offen gelegt werden." weiterlesen

GRÜNE Hessen auf XGRÜNE Hessen auf FacebookGRÜNE Erfolgstouren - Wandern, Radfahren und mehr in Hessen