Inhalt

13.08.2015

Stiftungsprofessuren 3R-Verfahren: Wichtiger Schritt auf dem Weg zur Abschaffung von Tierversuchen

Hessen richtet als erstes Bundesland zwei so genannte 3R-Stiftungsprofessuren ein, um Tierversuche zu reduzieren und möglichst komplett zu ersetzen. Die GRÜNEN im Landtag sehen damit ein bedeutendes tierschutz- und hochschulpolitisches Anliegen verwirklicht, das sie schon lange verfolgen. „Das politische Ziel ist für uns GRÜNE ganz klar, Tierversuche überflüssig machen zu können. Auf diesem Weg spielt die weitere Forschung an 3R-Verfahren eine zentrale Rolle“, sagt Daniel May, hochschulpolitischer Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. „Es war uns daher wichtig, dass die von uns mitgetragene Landesregierung Verantwortung übernimmt, um den Tierschutz zu stärken.“ Das Prinzip 3R soll Tierversuche reduzieren (reduce), die Last der Versuchstiere verringern (refine) und letztlich die Tierversuche ganz ersetzen (replace).

„Wir freuen uns sehr, dass Wissenschaftsminister Boris Rhein heute die Einrichtung einer entsprechenden Professur an der Goethe-Universität Frankfurt und einer Juniorprofessur an der Liebig-Universität Gießen bekannt gegeben und die Bewilligungsbescheide übergeben hat, damit das 3R-Prinzip wissenschaftlich weiter erforscht und im Sinne des Tierwohls vorangebracht werden kann.“ Die Einrichtung stärke sowohl beide Universitäten in ihrer Profilbildung als auch das Anliegen 3R und damit das Tierwohl.

Die GRÜNEN haben sich auch bei der Novelle des Hessischen Hochschulgesetzes für eine Stärkung des Tierschutzes eingesetzt. „Für uns ist es schon lange ein zentrales hochschulpolitisches Ziel, in Lehre und Forschung die Zahl der Tierversuche so weit wie möglich zu reduzieren“, erläutert May. Im Regierungsentwurf für ein neues Hochschulgesetz ist daher eine neue Regelung eingefügt worden, die das 3R-Prinzip grundsätzlich für alle Tierversuche in der Forschung der hessischen Hochschulen verankert. „Hessen ist das erste Land, das diesen Schritt geht.“


Pressestelle der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag
Pressesprecher: Volker Schmidt

Schlossplatz 1-3; 65183 Wiesbaden
Fon: 0611/350597; Fax: 0611/350601
Mail: presse-gruene@ltg.hessen.de
Web: https://www.gruene-hessen.de/landtag

Kontakt