Inhalt

20.03.2017

Zahlen des TÜV Rheinland zum Breitbandausbau: GRÜNE sehen eindrucksvolle Bestätigung der Digitalstrategie der Landesregierung

Aus Sicht der GRÜNEN sind die heute vom TÜV Rheinland veröffentlichten Zahlen zum Stand des Breitbandausbaus eine „eindrucksvolle Bestätigung“ der Digitalstrategie der Landesregierung: „2016 ist die Zahl der schnellen Internetanschlüsse in unserem Bundesland stark gewachsen. Damit kann Hessen den vor einem Jahr eroberten dritten Platz unter den Flächenländern verteidigen“, stellt der wirtschaftspolitische Sprecher der Landtagsfraktion, Kai Klose erfreut fest. „Für uns GRÜNE ist das besonders wichtig, denn wir sind überzeugt: Die Autobahnen von morgen bestehen aus Glasfaser, nicht aus Asphalt!“

Inzwischen hätten 78,3 Prozent der hessischen Haushalte die Möglichkeit, mit mehr als 50 Mbit/s ins Internet zu gehen. Damit liege Hessen erneut deutlich über dem Durchschnitt der Flächenländer (75,5 Prozent): „Wir sind auf einem guten Weg, die letzten ‚weißen Flecken‘ in Hessen zu tilgen, wo das schnelle Internet noch fehlt. Für die ländlichen Regionen Hessens bedeutet dies, näher an die Metropolen heranzurücken, und sowohl als Wohn– als auch als Gewerbestandort zu gewinnen. Der große digitale Graben der Vergangenheit schließt sich dank der konsequenten Schwerpunktsetzung dieser Landesregierung.“

Die von Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir im vergangenen Jahr vorgestellte „Strategie Digitales Hessen“ der Landesregierung umfasst unter anderem das Ziel, bis Ende 2018 die Versorgung Hessens mit flächendeckenden Internetanschlüssen von mindestens 50 Mbit/s sicherzustellen. Bis zum Jahr 2020 erwartet die Landesregierung darüber hinaus, dass 60 Prozent der hessischen Haushalte mit Anschlüssen bis zu 400 Mbit/s versorgt sind.


Pressestelle der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag
Pressesprecher: Volker Schmidt
Schlossplatz 1-3; 65183 Wiesbaden
Fon: 0611/350597; Fax: 0611/350601
Mail: presse-gruene@ltg.hessen.de
Web: http://www.gruene-hessen.de/landtag

Kontakt