Inhalt

Verbraucherschutz


05.05.2015

Änderungen im Lebensmittelgesetz reichen nicht aus

„Seit zwei Jahren fordern die Länder den Bund auf, eine rechtssichere Gesetzesgrundlage für die Veröffentlichung von hygienischen Verstößen in der Lebens- und Futtermittelbranche vorzulegen. Der aktuelle Vorschlag geht in den meisten Punkten einfach nicht weit genug“, kritisierte die hessische Verbraucherschutzministerin Priska Hinz. Es bedarf noch vieler Nachbesserungen ehe das Land Hessen diesem Vorschlag zustimmen kann. … weiterlesen

30.04.2015

Hygieneampel kann Verbrauchern Sicherheit beim Einkauf geben

Aus aktuellem Anlass macht Hessens Verbraucherschutzministerin Priska Hinz deutlich, dass die Schaffung der gesetzlichen Regelungen zur Einführung, zum Beispiel einer sogenannten Hygieneampel, in der Zuständigkeit des Bundes liegt. „Um eine verpflichtende Transparenz für den Verbraucher einzuführen, die den Verbraucherinnen und Verbrauchern einen klaren Hinweis auf die hygienischen Zustände in lebensmittelverarbeitenden Betrieben gibt, ist eine Änderung … weiterlesen

13.03.2015

Verbraucher können von einem Anbieterwechsel profitieren

Frankfurt/Wiesbaden, 13.03.2015. Wenn sinkende Preise an der Strombörse nicht bei den Privathaushalten ankommen, können Hausbesitzer und Mieter trotzdem profitieren – indem sie Tarife oder den Anbieter wechseln. Darauf haben das Verbraucherschutzministerium und die Verbraucherzentrale Hessen hingewiesen. In einer gemeinsamen Erklärung von Ministerin Priska Hinz und Verbraucherzentrale-Vorstand Jutta Gelbrich zum Weltverbrauchertag am kommenden Sonntag (15. März) … weiterlesen

06.03.2015

Gesunde Ernährung kann man schon Kindern näher bringen

„Jede Initiative, deren Ziel es ist, Kinder für die Bedeutung einer gesunden und ausgewogenen Ernährung zu sensibilisieren, ist eine gute Initiative. Denn nur eine solche Ernährung hilft den Kindern langfristig fit und gesund zu bleiben“, machte Verbraucherschutzministerin Priska Hinz anlässlich des „Tages der gesunden Ernährung“ deutlich. Zum 18. Mal findet in diesem Jahr, am 7. … weiterlesen

10.02.2015

Gute und verlässliche Verbraucheraufklärung nötig

„Das Bedürfnis hessischer Verbraucherinnen und Verbraucher nach Informationen für einen alltagstauglichen und sicheren Umgang mit den Gefahren von Sozialen Netzwerken ist hoch. Darüber darf die Politik nicht hinwegsehen und muss die entsprechenden Angebote vorhalten“, sagte Hessens Verbraucherschutzministerin Priska Hinz im Rahmen des Safer Internet Days in Wiesbaden. Gemeinsam mit dem hessischen Innenminister Peter Beuth verdeutlichte … weiterlesen

06.02.2015

Hessen will besseren Kleinanlegerschutz

Der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir fordert Nachbesserungen am Kleinanlegerschutzgesetz. Auf hessische Initiative hat sich der Bundesrat am Freitag daf�r ausgesprochen, den Entwurf der Bundesregierung im weiteren Verfahren in wesentlichen Punkten zu �berpr�fen, um Verbesserungen f�r eine effektivere Regulierung des Grauen Kapitalmarkts zu erreichen. „Hier bestehen erhebliche Defizite“, sagte Al-Wazir in Berlin. „Auf dem Grauen Markt … weiterlesen

28.01.2015

Hinz fordert verbindliche Regelungen bei EU-Datenschutzverordnung im Sinne der Verbraucher

„Umgang und Verwendung von Verbraucherdaten sind innerhalb der EU nicht ausreichend geregelt. Das muss sich ändern. Nach dem bisherigen Vorschlag der EU-Kommission sollen datenschutzfreundliche Grundeinstellungen zwar in das Datenschutzrecht eingeführt werden. Die bisherigen Formulierungen sind jedoch mehr als vage. Dabei müssten die Verbraucherinnen und Verbraucher genau wissen, was mit persönlichen Daten geschieht und wie sie … weiterlesen

16.01.2015

Zwei weitere Teilnehmer an den hessischen Qualitäts- und Herkunftszeichen in Berlin auf der Grünen Woche ausgezeichnet

Gleich zwei Urkunden zur Teilnahme an den hessischen Qualitäts- und Herkunftszeichen konnte Landwirtschaftsministerin Priska Hinz am heutigen Freitag auf dem Hessen-Stand der Grünen Woche überreichen. Die Urkunde zur Teilnahme am „Bio-Siegel – HESSEN“ erhielt die Hephata Diakonie für ihren Integrationsbetrieb Alsfelder Biofleisch, der auch anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung ist. Alsfelder Biofleisch ist in … weiterlesen

14.01.2015

Verbraucherberatung in Hessen: flexibel, modern und zuverlässig

„Wir werden das Beratungsangebot der hessischen Verbraucherschutzorganisationen deutlich ausweiten. Zu den derzeit bestehenden Beratungsangeboten in 17 Städten sollen dieses Jahr sechs weitere hinzukommen“, sagte Ministerin Priska Hinz bei der Vorstellung des neuen Verbraucherschutzkonzepts heute in Wiesbaden. Zusammen mit den Verbraucherschutzorganisationen präsentierte sie das Konzept „Verbraucherberatung in Hessen: flexibel, modern und zuverlässig“. Es sieht, unter anderem, … weiterlesen

16.12.2014

Online-Schlichter hilft bei Rechtsstreitigkeiten nach dem Fest

Wenn das Weihnachtsgeschenk nicht, mangelhaft oder defekt geliefert wurde, sind Frust und Enttäuschung beim Verbraucher vorprogrammiert, was häufig in Streitigkeiten mit dem Unternehmen endet. „Wir lassen die Verbraucherinnen und Verbraucher dabei nicht allein. Wenn es zum Streit mit Unternehmen kommt, bietet der Online-Schlichter schnell und unbürokratisch  Abhilfe“, wie Hessens Verbraucherschutzministerin Priska Hinz mitteilte. Die neutrale … weiterlesen

GRÜNE Hessen auf XKanal Grüne Hessen auf youtubeGRÜNE Hessen auf Instagram