Klima schützen Welt retten

Inhalt

Klima schützen – Welt retten

Es ist eine der zentralen Aufgaben dieser Generation, die Erderhitzung mit ihren katastrophalen Auswirkungen zu bremsen. Mit dem „Integrierten Klimaschutzplan Hessen 2025“ macht Hessen Ernst beim Klimaschutz. Damit wollen wir es schaffen, bis zum Jahr 2050 klimaneutral zu sein. In Zwischenschritten bedeutet das: 30 Prozent weniger Kohlendioxid bis 2020 und 40 Prozent weniger bis 2025.

Angela Dorn zum GRÜNEN Klimakonzept

Angela Dorn erklärt wie GRÜN im Bereich Klimaschutz weiter wirken will.

Bei den Erneuerbaren aufgeholt

Hessen ist vom bundesweiten Schlusslicht beim Ausbau der Windkraft ins Mittelfeld vorgerückt. Allein die seit unserem Regierungsantritt errichteten Anlagen erzeugen Strom für mehr als 550.000 Haushalte. Und wir haben das umfassendste Landesprogramm für Energieeffizienz aufgelegt, das es in Hessen je gegeben hat. Das Bürgerforum Energieland Hessen ist eine bundesweit einmalige Initiative, um durch sachliche Information und Bürgerbeteiligung die Akzeptanz der Projekte zu stärken.

Integrierter Klimaschutzplan

Um die klaren Ziele im Klimaschutz zu erreichen, haben wir gemeinsam mit Akteuren aus Wissenschaft, Kommunen, Verbänden und der Bevölkerung einen Plan entwickelt. Denn Klimaschutz funktioniert nur, wenn alle mitmachen. Der Plan umfasst 140 konkrete Schritte in allen Bereichen: Energie, Verkehr, Wirtschaft, Landwirtschaft, Privathaushalte, Wohnen, Abfall und Abwasser. 42 davon haben in den kommenden zwei Jahren Priorität; zur Finanzierung stehen 140 Millionen Euro im Landeshaushalt bereit.
Hessen hat in Tarifverhandlungen vereinbart, dass alle Landesbeschäftigten ein landesweites Ticket für Bus und Bahn bekommen. Das soll andere Arbeitgeber ermutigen, eine Jobticket-Regelung zu treffen. Auch bei der Umstellung der Fahrzeugflotte der Behörden auf emissionsarme Fahrzeuge geht das Land voran. Mit beträchtlichen Mitteln bauen wir den öffentlichen Personennahverkehr als klimaschonende Alternative aus, fördern emissionsarme Verkehrsmittel und die klimafreundliche Mobilität auf dem Land.

Landesenergieagentur

Um die Programme des Landes für Erneuerbare besser zu bündeln, haben wir die Landesenergieagentur gegründet. Sie berät Unternehmen und Kommunen und ist die zentrale Schnittstelle für die vielen Schritte zu mehr Energieeffizienz. Auch die Energieberatung für kleine und mittlere Unternehmen bauen wir aus. Wir stärken die Klimabildung und die Beratung für die Landwirtschaft. Weil extreme Wetterlagen häufiger werden, bringen wir den ökologischen Hochwasserschutz und die Renaturierung voran und kümmern uns um die Sicherung der Trinkwasserqualität

Klimaschutz in den Kommunen

 

Das haben wir vor

Wir wollen – neben dem weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien – eine Roadmap zur Energiewende erstellen: einen Plan dafür, wie die Entwicklung von Strom, Wärme und Verkehr ineinandergreift. Denn Netzausbau, Speichertechnologien, Ladeinfrastruktur und der dezentrale Ausbau der Erneuerbaren müssen in ihrer Entwicklung zusammen passen.
Wir wollen die Wärmewende: Hessen soll zum Land der Energieeffizienz werden. Energetische Modernisierung soll sich lohnen, ob für die eigenen vier Wände oder für Vermieter. Daher fordern wir auf Bundesebene, dass endlich der Steuerbonus für energetische Sanierung realisiert wird. Und so wie Kommunen mit ihren Flächen klug planen können, wollen wir es auch für die Wärmeversorgung gemeinsam mit Städten und Gemeinden angehen. Wie bei einem Flächennutzungsplan sollen Wärmeatlanten bessere Steuerung ermöglichen und ungenutzte Potenziale aufzeigen.

 

Zurück zur Übersicht


Weitere Informationen

Kanal Grüne Hessen auf youtubeGRÜNE Hessen auf TwitterBilanz: Wie Hessen seit 2014 grüner und gerechter geworden ist.