Inhalt

14.11.2008

Neuwahlen am 18. Januar: Vor Weihnachten auf Plakatierung verzichten

Mit dem sich abzeichnenden Wahltermin 18. Januar 2009 steht Hessen erneut vor einem Winterwahlkampf. Der Politische Geschäftsführer der hessischen GRÜNEN, Kai Klose, hat deshalb in dieser Woche bei seinen Kollegen Generalsekretären der anderen hessischen Parteien dafür geworben, aus den Erfahrungen des vergangenen Wahlkampfs zu lernen. Klose schrieb:

„Ein sicherlich auch bei Ihnen häufig kritisch angesprochener Aspekt des vergangenen Wahlkampfs war, dass er von uns allen bereits in der Weihnachtszeit sehr materialintensiv geführt wurde. Viele Bürgerinnen und Bürger fühlten sich dadurch in einer Zeit der Einkehr belästigt und gestört. Wäre es deshalb nicht gerade jetzt, wo es ganz massiv darauf ankommen wird, das Vertrauen der Hessinnen und Hessen in die politischen Parteien insgesamt zurückzugewinnen eine Überlegung wert, auf das Aufstellen von Plakaten und das Verteilen von Flyern vor dem 27. Dezember 2008 in einer gemeinsamen Übereinkunft zu verzichten?“

Eine Antwort der anderen Parteien ist bisher bei Hessens GRÜNEN noch nicht eingetroffen.

Partei ergreifen. Mitglied werden, mitbestimmen.GRÜNE Hessen auf Instagram