Inhalt

29.06.2018

Ein Jahr Öffnung der Ehe für Alle. Seit dem 30. Juni 2017 gilt: Gleiche Liebe – Gleiche Rechte

„Mit der Öffnung der Ehe für alle vor einem Jahr ging ein langer  Kampf um die vollständige rechtliche Gleichstellung aller Paare auch in diesem Land zu Ende. Das ist zuallererst der Erfolg einer selbstbewussten und hartnäckigen emanzipatorischen Bewegung – von Menschen, die über Jahre und Jahrzehnte  angefeindet, beschimpft, bespuckt, drangsaliert und gequält wurden – und die dennoch nicht nachgelassen haben“, heben die Vorsitzenden von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen, Angela Dorn und Kai Klose, hervor. „Wir bedanken uns bei allen, die in den vergangenen Jahrzehnten für diesen Moment gekämpft haben: Von der ,Aktion Standesamt‘ am 19. August 1992, als 250 lesbische und schwule Paare das Aufgebot bestellten und abgewiesen wurden, bis zum  30. Juni 2017.“

„Am 30. Juni 2017 ist auch Deutschland gesellschaftspolitisch endlich in der Gegenwart angekommen“, meinen Dorn und Klose. „Wenn zwei Menschen einander lieben und füreinander, Viele auch gemeinsam für ein Kind oder mehrere Kinder, Verantwortung übernehmen wollen, dann verdient das Respekt und staatliche Gleichbehandlung – völlig egal, ob es sich um einen Mann und eine Frau oder um ein gleichgeschlechtliches Paar handelt. Es ist schlicht vernünftig, Gleiches gleich zu behandeln. Seit einem Jahr gilt deshalb wirklich, was das Grundgesetz seit Gründung der Bundesrepublik verspricht: Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.“

„Für die allermeisten Menschen in unserem Land ist ein offenes und wertschätzendes Verständnis der Vielfalt partnerschaftlicher Beziehungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten längst selbstverständlich. Doch das friedliche Zusammenleben der offenen Gesellschaft wird von Rechtspopulisten angegriffen, die uns in die 50er oder sogar 30er Jahre des letzten Jahrhunderts zurückwerfen wollen. Dem werden wir GRÜNE weiterhin mit aller Kraft entgegentreten. Die offene, freie und vielfältige Gesellschaft ist Garantin des gesellschaftlichen Zusammenhalts.“


Jochen Ruoff
Politischer Geschäftsführer und Pressesprecher von
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen
Kaiser-Friedrich-Ring 77
65185 Wiesbaden
Fon 0611/98 92 0 0
Fax 0611/98 92 0 33
pol.geschaeftsfuehrung@gruene-hessen.de
www.gruene-hessen.de