Inhalt

12.10.2012

Irmers neue Freiheit? CDU-Fraktionsvize immer mehr am rechten Rand

Die hessischen GRÜNEN kritisieren den Auftritt des stellvertretenden CDU-Fraktionsvorsitzenden Hans-Jürgen Irmer am Stand der ‚Jungen Freiheit‘ auf der Frankfurter Buchmesse. „Immer wieder Irmer! Wenn Irmer noch weiter nach rechts rückt, dauert es nicht mehr lange, bis er die Grenzen der Verfassung überschreitet. Wie lange schaut sich die hessische CDU dieses Trauerspiel noch an?“ fragt Matthias Münz, Politischer Geschäftsführer der hessischen GRÜNEN.

„Das Irmer auch noch zur ‚Jungen Freiheit‘ geht, dem Sprachrohr der Neuen Rechten, zeigt, wie sehr Irmer daran interessiert ist, seine rechten zu verbreiten. Die Kraft Irmer in die Schranken zu weisen, muss die Hessen-CDU langsam mal aufbringen. Falls sie mit Irmer auf den rechten Rand in den kommenden Wahlkämpfen zielt kann man sie davor nur warnen. Denn: Die Geister die man ruft, wird man so schnell nicht wieder los“ so Matthias Münz, Politischer Geschäftsführer der hessischen GRÜNEN zu Irmers Auftritt am gestrigen Donnerstag in Frankfurt.

GRÜNE Hessen auf InstagramKanal Grüne Hessen auf youtubeGRÜNE Hessen auf X