Inhalt

24.08.2013

HR-Sommerinterview mit Ministerpräsident Bouffier (CDU): Mehr Fluglärmschutz gibt es nur mit den GRÜNEN

Als an den Sorgen der vom Fluglärm geplagten Menschen vorbei haben die GRÜNEN die Äußerungen von Ministerpräsident Bouffier (CDU) im HR-Sommerinterview bezeichnet. „Die Menschen wollen Antworten, wie endlich wirksam etwas gegen Fluglärm getan werden kann. Hierzu schweigt Volker Bouffier. Stattdessen beschimpft er uns GRÜNE. Damit können wir gut leben. Es bestärkt uns darin, in unserem Kampf für ein Nachtflugverbot von 22-6 Uhr und den Verzicht auf das Terminal 3 nicht nachzulassen. In dieser Frage stehen wir als klare Alternative der großen Koalition der Ausbaubefürworter von CDU, SPD und FDP gegenüber“, erklärt der Wahlkampfmanager von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kai Klose.

„Wir stehen für mehr Fluglärmschutz und die Verkehrswende in Hessen. Dafür werben wir vor der Wahl bei den Bürgerinnen und Bürgern. Und dafür werden wir uns auch nach der Wahl in Koalitionsverhandlungen einsetzen. Nur möglichst starke GRÜNE werden hier etwas erreichen können. Denn in der Verkehrs- und Flughafenpolitik haben wir leider inhaltlich bereits heute eine große Koalition aus CDU und SPD“.

bundestagsfraktion_neuPartei ergreifen. Mitglied werden, mitbestimmen.