Inhalt

21.06.2018

Hessentrend des HR: GRÜNE legen in Umfrage zu – Bestätigung für eigenständigen Kurs

Die GRÜNEN freuen sich über die wachsende Zustimmung zu ihrer Arbeit, die der heute vom Hessischen Rundfunk veröffentlichte Hessentrend dokumentiert. „Wir liegen in dieser Umfrage drei Prozentpunkte über unserem Wahlergebnis von 2013 und einen Punkt höher als bei der Umfrage des gleichen Instituts vom Januar. In diesen bewegten Zeiten werden unsere Leidenschaft und unsere Vernunft bestätigt“, kommentieren die Spitzenkandidaten von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für die hessische Landtagswahl, Priska Hinz und Tarek Al-Wazir. „Die Umfrage zeigt auch, dass es bei der Wahl am 28. Oktober eine klare Alternative geben wird: Wer will, dass Hessen sich weiter zu mehr Ökologie, Gerechtigkeit und Weltoffenheit entwickelt, muss DIE GRÜNEN möglichst stark machen – sonst droht eine große Koalition des kleinsten gemeinsamen Nenners wie in Berlin.“

„Der leider gestiegene Wert für die AfD ist die direkte Quittung für das verantwortungslose Verhalten von Bundesinnenminister Horst Seehofer, der aus reiner Wahlkampftaktik für die CSU in Bayern mediale Scheindebatten inszeniert und damit an der Verschiebung des politischen Koordinatensystems nach rechts und in Richtung Populismus mitwirkt“, so Hinz und Al-Wazir weiter. „Wir werden dieser Art der Pseudopolitik weiterhin echte Lösungen entgegensetzen, mit Vernunft, Augenmaß und Leidenschaft. Ein auf Angst, Ausgrenzung, Hass und Rassismus fußendes Gesellschaftsbild hat keinen Platz in unserem Land.“

„Mit der von uns GRÜNEN mitgeprägten Arbeit der Landesregierung sind 58 Prozent der Menschen in Hessen zufrieden oder sehr zufrieden – so viele wie noch nie in den Hessentrend-Daten. Und auch die große Mehrheit der Anhängerinnen und Anhänger von SPD und FDP ist zufrieden oder sehr zufrieden. Wir GRÜNE haben gerade einstimmig ein ambitioniertes Wahlprogramm verabschiedet, in dem steht, was wir in der kommenden Wahlperiode vorhaben. Das belegt: Wir haben nicht nur Visionen, wir benennen auch klar die Schritte zu ihrer Umsetzung.“


Jochen Ruoff
Politischer Geschäftsführer und Pressesprecher von
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen
Kaiser-Friedrich-Ring 77
65185 Wiesbaden
Fon 0611/98 92 0 0
Fax 0611/98 92 0 33
pol.geschaeftsfuehrung@gruene-hessen.de
www.gruene-hessen.de

Zum Thema

Verlässlich gestalten - Perspektiven eröffnen. Der schwarz-grüne Koalitionsvertrag.GRÜNE Hessen auf TwitterInformiert bleiben. Newsletter der Landtagsfraktion.