Inhalt

26.04.2024

Grüne stabil - Regierungsbeteiligung zahlt sich für die SPD nicht aus

Zum neuen Hessentrend des HR erklären die beiden Landesvorsitzenden der GRÜNEN Kathrin Anders und Andreas Ewald:

Der aktuelle Hessentrend zeigt: Die hessischen GRÜNEN sind stabil und erreichen ein ordentliches Ergebnis. Wir sind in unserer neuen Rolle als Opposition angekommen. Unser Ziel bleiben aber wieder Werte um die 20 Prozent. Die seit Monaten deutlich steigenden Mitgliederzahlen mit inzwischen rund 10.300 GRÜNEN ermutigen uns auf diesem Weg.

Die SPD hatte bei der Landtagswahl im Oktober 2023 ihr historisch schlechtestes Ergebnis erzielt. Daran hat sich aktuell nichts geändert. Faktisch hat Hessen eine CDU-Alleinregierung, in der die SPD als Juniorpartner nicht wahrgenommen wird. Das zeigt: Die Regierungsbeteiligung in Hessen zahlt sich für die SPD bislang nicht aus.

Die größten Verluste hat eindeutig die AfD zu verzeichnen, auch wenn ihr Ergebnis immer noch zu hoch ist. Wir setzen uns ein gegen Hass und Hetze und werden alles unternehmen, um die Feinde unserer Demokratie als solche zu entlarven.


Herausgegeben von
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen
Vertreten durch den geschäftsführenden Landesvorstand
Kaiser-Friedrich-Ring 77
65185 Wiesbaden
Fon 0611/98 92 0 88
Fax 0611/98 92 0 33
presse@gruene-hessen.de
www.gruene-hessen.de

Partei ergreifen. Mitglied werden, mitbestimmen.GRÜNE Erfolgstouren - Wandern, Radfahren und mehr in HessenGRÜNE Hessen auf Instagram