Inhalt

10.11.2012

GRÜNE Landesmitgliederversammlung in Wiesbaden - Landesvorstand komplettiert und Grundlage für die Energiewende gelegt

Auf ihrer heutigen Landesmitgliederversammlung haben sich die hessischen GRÜNEN mit der Energiewende beschäftigt und den Landesvorstand komplettiert. „Ein Jahr nach dem hessischen Energiegipfel hat die Landesregierung nahezu keine Ergebnisse geliefert. Statt die ‚Revolution Energiewende‘ endlich auch in Hessen zu beginnen ist die schwarz-gelbe Konterrevolution bereits in vollem Gange. Schwarz-gelb kann und will die Energiewende nicht. Mit unserem heutigen Beschluss zeigen wir auf, was jetzt getan werden muss um die Energiewende zu einem Erfolg zu führen und den Strompreis auch für die Verbraucher bezahlbar zu halten, erklären die hessischen Landesvorsitzenden Kordula Schulz-Asche und Tarek Al-Wazir. „Wir haben in Hessen die absurde Situation, dass die Bürgerinnen und Bürger sowie die Kommunen die Energiewende wollen, aber von der Landesregierung immer wieder ausgebremst werden. Wir wollen die Energiewende deshalb in Bürgerhände geben. Schwarz-gelb in Hessen torpediert die Energiewende und muss auch deshalb endlich abgelöst werden“ so Schulz-Asche und Al-Wazir.

Die hessischen GRÜNEN haben heute ihren Landesvorstand komplettiert. Nach der ‚Abwerbung’ von Thomas Losse-Müller als Finanzstaatsekretär ins Kabinett von Schleswig-Holstein haben die hesischen GRÜNEN heute den Frankfurter Bastian Bergerhoff in den Landesvorstand nachgewählt.

In der Anlage senden wir Ihnen den Energie-Beschluss der heutigen Landesmitgliederversammlung. Die weiteren Beschlüsse können Sie in Kürze hier einsehen: http://gruenlink.de/cjy

Kanal Grüne Hessen auf youtubebundestagsfraktion_neuGRÜNE Erfolgstouren - Wandern, Radfahren und mehr in Hessen