Inhalt

09.10.2013

GRÜNE erschüttert über Vorwurf des Kindes-Missbrauchs

Mit Bestürzung und Erschütterung reagiert der Landesverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN auf die Nachricht, dass der Gießener Wahlkreisbüroleiter des Bundestagsabgeordneten Tom Koenigs wegen des Verdachts des Kindesmissbrauchs festgenommen wurde.

„Kindesmissbrauch ist ein schreckliches Verbrechen. Deshalb ist es gut und richtig, dass Tom Koenigs den anonymen Brief, den er mit diesen Vorwürfen erhielt, sofort an die Polizei weitergeleitet hat“, sagt der Politische Geschäftsführer der GRÜNEN, Matthias Münz. Koenigs hatte in der vergangenen Woche einen anonymen Brief mit den Vorwürfen gegen seinen Mitarbeiter erhalten und das Schreiben noch am gleichen Tag der Polizei übergeben.

DIE GRÜNEN sind sich sicher, dass Polizei und Staatsanwaltschaft den Vorwürfen akribisch nachgehen werden. „Es liegt jetzt in deren Händen, genau zu ermitteln und aufzuklären.“


Matthias Münz
Politischer Geschäftsführer und Pressesprecher von
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen
Kaiser-Friedrich-Ring 77
65185 Wiesbaden

Fon 0611/98 92 0 13
Fax 0611/98 92 0 33
matthias.muenz@gruene-hessen.de
www.gruene-hessen.de

GRÜNE Erfolgstouren - Wandern, Radfahren und mehr in HessenGRÜNE Hessen auf Xbundestagsfraktion_neu