Inhalt

30.04.2013

Entschlossen gegen Nazis – für ein weltoffenes Frankfurt und ein soziales Europa

Die hessischen GRÜNEN rufen zur Teilnahme an der Kundgebung des Frankfurter Römerbergbündnisses anlässlich der NPD-Demo auf. „Wir treten entschlossen ein gegen Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und jede Form von Ausgrenzung. Deshalb werden wir uns als GRÜNE an der Kundgebung des Römerbergbündnisses beteiligen und rufen alle demokratischen Kräfte in Hessen zur Teilnahme auf. Wir werden Frankfurt nicht den Nazis überlassen! Das breite gesellschaftliche Bündnis gegen die NPD-Demo zeigt, Frankfurt ist weltoffen und tolerant und sieht sich einem sozialen Europa verpflichtet. Dafür stehen auch die GRÜNEN“, so Matthias Münz, Politischer Geschäftsführer der hessischen GRÜNEN.

„Es ist einem breiten Bündnis zu verdanken, dass von diesem 1. Mai ein Signal der Verbundenheit mit einem sozialen Europa ausgeht statt menschenverachtender Neonazi-Parolen. Wir rufen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu auf, friedlich gegen Nazis zu demonstrieren. Gewalt ist das Niveau der Faschisten, wir sind Demokraten“, so Münz abschließend.

Treffpunkt der GRÜNEN:
1. Mai, 10.45 Uhr auf der Sachsenhäuser Seite des Eisernen Steges in Frankfurt/Main


Matthias Münz
Politischer Geschäftsführer und Pressesprecher von
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen
Kaiser-Friedrich-Ring 77
65185 Wiesbaden

Fon 0611/98 92 0 13
Fax 0611/98 92 0 33
matthias.muenz@gruene-hessen.de
www.gruene-hessen.de

GRÜNE Hessen auf FacebookGRÜNE Hessen auf XGRÜNE Hessen auf Instagram