Inhalt

17.05.2013

GRÜNE präsentieren Aktion „Adopt a Hardliner!“

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Homophobie am heutigen Freitag, dem 17. Mai 2013, starten die hessischen GRÜNEN ihre Aktion „Adopt a Hardliner!

„Konfrontation ist bekanntermaßen die beste Methode, Ängste zu überwinden“, stellt der lesben- und schwulenpolitische Sprecher der Grünen Landtagsfraktion, Kai Klose, fest. „Wir wollen den Hardlinern der Hessen-CDU in Sachen Homo-Gleichstellung, also z.B. Christean Wagner, Erika Steinbach und Peter Beuth, dabei helfen, ihre Ängste vor Lesben und Schwulen zu überwinden. Dazu sammeln wir Angebote hilfsbereiter Menschen und leiten sie an die Zielpersonen weiter.“

Nach Angaben der GRÜNEN könnte es sich bei diesen Angeboten beispielsweise um eine Kaffeetafel mit einer lesbischen Familie und ihren Kindern oder einen gemeinsamen Abend in Frankfurts schwuler Subkultur handeln. „Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass auch die Hardliner der Hessen-CDU endlich echte Einblicke in die Lebenswirklichkeit gleichgeschlechtlicher Familien bekommen, denen sie die gleichen Rechte wie Heterosexuellen so beharrlich vorenthalten wollen“, so Klose.

DIE GRÜNEN haben für die Aktion Postkarten hergestellt, auf denen der CDU-Fraktionsvorsitzende Christean Wagner, die Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach und der hessische CDU-Generalsekretär Peter Beuth zu sehen sind. Auch online kann man sein Angebot einreichen: https://www.gruene-hessen.de/partei/adopt-a-hardliner.  „Wir werden die Aktion heute beginnen und während der gesamten CSD-Saison in diesem Jahr in Hessen bewerben“, kündigt Matthias Münz, Politischer Geschäftsführer der Landespartei, an.

DIE GRÜNEN sind heute von 14.30 bis 18.00 Uhr mit einem Stand an der Hauptwache (Biebergasse) u.a. mit den Stadtverordneten Natascha Kauder und Jessica Purkhardt sowie den Landtagsabgeordneten Martina Feldmayer und Kai Klose präsent und sammeln erste „Adoptions-Ideen“.

GRÜNE Hessen auf InstagramGRÜNE Hessen auf Xbundestagsfraktion_neu