Inhalt

18.04.2013

Umfrage von FAZ und FFH: Hessen will den Wechsel – nur mit starken GRÜNEN möglich

Als „klares Signal der Wechselstimmung in Hessen“ sehen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN die Ergebnisse der aktuellen Umfrage von FAZ und FFH. Demnach liegt die CDU bei 36 Prozent, die SPD bei 33 Prozent, DIE GRÜNEN bei  16 Prozent, die FDP  bei 5 Prozent, und die Linke wäre nicht mehr im Landtag vertreten.

„Die Zahlen zeigen deutlich, dass die Hessinnen und Hessen genug haben von dieser schwarz-gelben Landesregierung. Hessen braucht endlich wieder eine Regierung, die sich der Themen der Zukunft annimmt. Die Menschen wollen eine echte Energiewende, bessere Bildung und Betreuung für ihre Kinder und eine Regierung, die nicht so arrogant daher kommt wie Schwarz-Gelb. Sie wünschen sich ein offenes und transparentes Regieren und eine stärkere Beteiligung der Bürger. Nur mit starken GRÜNEN wird dieser Wechsel gelingen“, betont der Landesvorsitzende der GRÜNEN, Tarek Al-Wazir.

Die Landesvorsitzende Kordula Schulz-Asche zeigt sich erfreut darüber, dass Tarek Al-Wazir wieder der anerkannteste Politiker Hessens ist. „Diese Umfragewerte sind eine gute Grundlage für den kommenden Wahlkampf Der Wechsel ist zum Greifen nah, wir werden uns in den kommenden Wochen und Monaten noch mehr anstrengen, damit er Wirklichkeit wird. Wir haben Konzepte für Hessen erarbeitet und können den Bürgerinnen und Bürgern Alternativen zur erschöpften und verbrauchten schwarz-gelben Landesregierung anbieten. 15 Jahre Schwarz-Gelb in Hessen sind genug.“

GRÜNE Erfolgstouren - Wandern, Radfahren und mehr in HessenGRÜNE Hessen auf XGRÜNE Hessen auf Facebook