Inhalt

Archiv


31.01.2014

GRÜNE: Aufhebung der Verordnung zu den Radar-Warnschildern gutes Signal für Verkehrssicherheit

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wertet die Ankündigung des neuen hessischen Verkehrsministers Tarek Al-Wazir (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), die Anordnung seines Amtsvorgängers Florian Rentsch (FDP) zur Aufstellung von Radar-Warnschildern zurückzunehmen, als positives Signal einer neuen Verkehrspolitik. „Der damalige Minister hatte die Schilder im vergangenen Jahr rechtzeitig zum Wahlkampf aufstellen lassen, um Autofahrer vor notwendigen Geschwindigkeitskontrollen … weiterlesen

06.08.2013

Warnschilder vor Radarfallen – GRÜNE: Wahlkampfhallodri Rentsch macht Hessens Straßen unsicher

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN kritisiert, dass Wahlkampfhallodri Rentsch (FDP) das Verkehrsministerium mit seiner heutigen Aktion endgültig zur FDP-Wahlkampfzentrale umgebaut habe. Mit seriöser Verkehrspolitik hat das alles nichts zu tun. Rentschs Aktionismus ist weder mit dem eigentlich zuständigen lnnenministerium noch mit den Kommunen abgestimmt. Auch Verkehrswissenschaftler halten den Vorstoß für falsch. Im Gegenteil, in … weiterlesen

31.07.2013

GRÜNE: Schilda lässt grüßen – Kommunen sollen Rentschs Warnschilder vor Radaranlagen bezahlen

Als „Schildbürgerstreich erster Güte“ bezeichnet die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN die Ankündigung von Verkehrsminister Rentsch (FDP), dass die Kommunen jetzt auch noch die Warnschilder vor den fest installierten Radargeräten bezahlen sollen. Rentsch hatte dies in einem Interview mit der Wetzlarer Neuen Zeitung angekündigt. In der vergangenen Woche hatte Rentsch angekündigt, spätestens Ende August flächendeckend … weiterlesen

GRÜNE Hessen auf FacebookGRÜNE Erfolgstouren - Wandern, Radfahren und mehr in HessenHalbzeitbilanz: GRÜNE Erfolgsgeschichten