Inhalt

Archiv


12.10.2016
Portraitfoto von Daniel May vor grauem Hintergrund.

Daniel May: Verbot der Benachteiligung nach den Besitzverhältnissen der Eltern an Schulen in freier Trägerschaft

Sehr geehrter Herr Präsident, liebe Kolleginnen und Kollegen! Es ist schon von allen Vorrednern darauf hingewiesen worden, dass die heutige Debatte sozusagen in einer Reihe von Debatten um dieses Thema steht. Zuletzt wurde im Mai 2015 darüber debattiert, weil die SPD-Fraktion eine teilweise gleich gerichtete Große Anfrage an die Landesregierung gerichtet hatte, die allerdings – das muss man dazu sagen – etwas weiter gegangen ist. weiterlesen

28.05.2015
Portraitfoto von Daniel May vor grauem Hintergrund.

Daniel May: Schulen in freier Trägerschaft in Hessen

Sehr geehrter Herr Präsident, sehr geehrte Damen und Herren! Ich möchte mich ausdrücklich dem Lob anschließen, das eben gerade Kollege Degen hinsichtlich der Ersatzschulen in Hessen ausgesprochen hat. In der Tat sehen wir GRÜNE das auch so. Bei den Ersatzschulen besteht eine große Vielfalt. Dort wird mutig in die Zukunft gedacht. In Teilen sind sie … weiterlesen

13.05.2015
09.06.2011
Portraitfoto von Mathias Wagner vor grauem Hintergrund.

Mathias Wagner: Große Anfrage - Verbot der Benachteiligung nach den Besitzverhältnissen der Eltern an den Schulen in freier Trägerschaft

Frau Präsidentin, meine Damen und Herren! Damit in diese Debatte von Anfang an kein falscher Zungenschlag kommt, möchte ich als Allererstes sagen, dass die allermeisten Schulen in freier Trägerschaft eine wichtige und notwendige Bereicherung unseres Schulwesens in Hessen sind. ... weiterlesen

09.06.2011
09.06.2011

Große Anfrage zum Schulgeld an Schulen in freier Trägerschaft: Kultusministerin muss die Höhe des Schulgeldes von Privatschulen kontrollieren

Die Kultusministerin muss ihrer Pflicht nachkommen und die Höhe des Schulgeldes an Privatschulen regelmäßig kontrollieren. Sowohl das Grundgesetz wie auch die Landesverfassung schreiben zu Recht vor, dass Privatschulen nur dann genehmigt und betrieben werden dürfen, wenn sie die Schüler nicht nach den Besitzverhältnissen der Eltern trennen. Es mehreren sich aber auch Angebote mit sehr hohen Schulgeldern, bei denen Zweifel bestehen, ob sie die Vorgaben der Verfassung einhalten. weiterlesen

03.12.2010
GRÜNE Hessen auf FacebookGRÜNE Hessen auf InstagramHalbzeitbilanz: GRÜNE Erfolgsgeschichten