Inhalt

29.05.2020

Schändlicher Angriff auf Rettungskräfte - Die Täter von Dietzenbach müssen überführt und strafrechtlich belangt werden  

Eva Goldbach, Innenpolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion:

„Wer mit vereinten Kräften aus einer Menschenmenge heraus Feuerwehrleute und Polizeibeamt*innen attackiert und sie mit Steinen bewirft, greift uns alle an. Es kann nicht hingenommen werden, dass diejenigen angegriffen werden, die andere schützen und anderen Menschen helfen. Hier handelt es sich um eine gravierende Straftat, die mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bedroht ist. Es ist jetzt Aufgabe von Polizei und Justiz, die Täter zu überführen und angemessen zu bestrafen. Der Angriff in Dietzenbach hat gezeigt, wie die Verrohung der Gesellschaft zugenommen hat und wie gefährlich die Arbeit der Rettungskräfte und Sicherheitsbehörden geworden ist. Das kann nicht hingenommen werden. Wir müssen uns alle schützend vor Einsatzkräfte und Rettungskräfte stellen.  Staatsanwaltschaft und Polizei müssen die Vorgänge deshalb jetzt so rasch wie möglich aufklären und die strafrechtlichen Konsequenzen ziehen. Nur so können mögliche Nachahmer abgeschreckt werden.“


Pressestelle der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag
Pressesprecherin: Lisa Uphoff
Schlossplatz 1-3; 65183 Wiesbaden
Fon: 0611/350597; Fax: 0611/350601
Mail: presse-gruene@ltg.hessen.de
Web: http://www.gruene-hessen.de/landtag

Kontakt