Inhalt

01.07.2020

GRÜN SPRICHT: Über 50.000 Euro für Beratung für Alleinerziehende

Hessen fördert die Koordinierungsstelle beim Verband alleinerziehender Mütter und Väter.

 

Silvia Brünnel, Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion für Familien:

„Die Koordinierungsstelle beim Verband alleinerziehender Mütter und Väter sorgt dafür, dass die wichtigen Anlauf- und Beratungsstellen für Alleinerziehende in Hessen miteinander vernetzt und aufeinander abgestimmt werden. Wir freuen uns daher sehr, dass der weitere Aufbau der Koordinierungsstelle mit 52.000 Euro unterstützt wird. Die Stelle besteht seit 2018 und wird seither  durch das Land gefördert. Alleinerziehende stehen vor vielen Herausforderungen: Sie bestreiten den Lebensunterhalt für sich und ihre Kinder, sie kümmern sich um den Umgang mit dem anderen Elternteil und organisieren die Kinderbetreuung, oft muss auch das Umgangs- und das Sorgerecht geklärt werden. Es gibt Unterstützungsleistungen, allerdings müssen diese bekannt gemacht und Hürden bei der Beantragung abgebaut werden. Hier helfen die Beratungsstellen für Alleinerziehende in ganz Hessen. Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter gibt Alleinerziehenden eine Stimme und die dort angesiedelte Koordinierungsstelle sorgt dafür, dass sich die Situation für Alleinerziehende in Hessen konkret verbessert.“


Pressestelle der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag
Pressesprecherin: Lisa Uphoff
Schlossplatz 1-3; 65183 Wiesbaden
Fon: 0611/350597; Fax: 0611/350601
Mail: presse-gruene@ltg.hessen.de
Web: http://www.gruene-hessen.de/landtag

Kontakt