Inhalt

14.05.2020

GRÜN SPRICHT: Hintergründe der Tat umfassend aufklären - Familien der Opfer sind nicht allein

Eva Goldbach, innenpolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion zur heutigen Sitzung des Innen-Ausschusses:

Als ein Zeichen des Respekts und des Mitgefühls empfangen der Präsident des Hessischen Landtages, Boris Rhein, und Innenminister Peter Beuth gemeinsam die Hinterbliebenen der Opfer des schrecklichen Anschlags von Hanau anlässlich der heutigen Sitzung des Innen-Ausschusses.

„Die Hinterbliebenen haben durch die menschenverachtende, sinnlose Tat in Hanau das wertvollste verloren, das wir haben: Menschen, die wir lieben. Wir können diese Tat nicht ungeschehen machen. Wir können aber dazu beitragen, dass ihre Hintergründe umfassend aufgeklärt werden. Wir können dazu beitragen, die gesellschaftlichen Ursachen zu erforschen, die solche Taten ermöglichen. Und wir können dazu beitragen, dass solche Taten künftig nicht mehr begangen werden. Den Hinterbliebenen sagen wir, dass wir uns diesen Aufgaben mit Ernst, Nachdruck und Beharrlichkeit widmen werden. Die Familien der Opfer sollen wissen, dass sie mit ihrer Trauer, ihrem Zorn und ihrem Entsetzen nicht allein sind. Denn dieser Anschlag ist ein Anschlag auf uns alle.“


Pressestelle der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag
Pressesprecherin: Lisa Uphoff
Schlossplatz 1-3; 65183 Wiesbaden
Fon: 0611/350597; Fax: 0611/350601
Mail: presse-gruene@ltg.hessen.de
Web: http://www.gruene-hessen.de/landtag

Kontakt

Zum Thema