Inhalt

05.06.2020

GRÜNES Licht fürs Fahrrad

Hessen investiert 244 Millionen Euro in die Radinfrastruktur

Verkehr, Radwege, Schild, Fahrrad, VerkehrspolitikIn Bezug auf sichere Radinfrastruktur gilt: Angebot schafft Nachfrage! Deshalb investiert das Land Hessen 244 Millionen Euro bis 2024 in die Radinfrastruktur in Hessen, wie zum Beispiel in die Radwege an Landesstraßen. In der vergangenen Plenarwoche wurde im Rahmen eines Gesetzesentwurfs der Opposition auch über den Radverkehr gesprochen. Darin wird vorgeschlagen, den Bau von Radschnellwegen zentral aus Wiesbaden zu steuern. Unsere Überzeugung ist: In der Regel wissen die Regionalverbände und Menschen vor Ort am besten, wo Verbindungen benötigt werden und worauf bei der Umsetzung besonders geachtet werden muss. Bis zu 90 Prozent der Kosten von Planung und Bau von Radschnellwegen und schnellen Raddirektverbindungen können in Hessen gefördert werden. Expertise vom Land, zum Beispiel über die AG Nahmobilität oder die Task Force Radwege bei Hessen Mobil, ist dabei für Radweg-Bauer*innen selbstverständlich ebenfalls jederzeit abrufbar.


Weiterführende Links

Kontakt

Zum Thema