Inhalt

27. September 2014

LAG Tierschutz

Beginn:
27. September 2014, 14:00 Uhr
Ort:



Veranstaltet von:
Veranstaltungsart:

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

wie bereits angekündigt wollen wir mit der LAG Tierschutzpolitik eine Exkursion zu den Tieren in landwirtschaftlicher Haltung machen. Wir werden also unsere nächste LAG Sitzung direkt vor Ort bei den sogenannten “Nutztieren” abhalten. Wir konnten für die Exkursion zwei Bio-Betriebe gewinnen, die uns gerne ihre Tiere in artgerechter Haltung zeigen.

Wir treffen uns also am Samstag den 27.09.2014 zur Abfahrt um 13.45 am P&R Parkplatz Bahnhof Groß-Karben und beginnen mit einer Besichtigung um 14:00 Uhr auf dem Magerhof (http://www.bioland-magerhof.de/ ) ab ca. 15:00 Uhr sind wir auf dem Hof Buchwald ( http://www.hof-buchwald.de/ ) zur Besichtigung und Diskussion eingeladen. Danach fahren wir wieder zum Parkplatz zurück, was etwa gegen 17:15 sein dürfte.

Das Thema der Veranstaltung ist: “Tiere in der Landwirtschaft, Vergleich konventioneller und Bio Haltung”. Wir wollen den Termin nutzen, um möglichst sachlich die Unterschiede der Haltungsformen gegenüberstellen und wo gelingt dies besser und anschaulicher, als im Stall. Es geht uns nicht, um die Darstellung von Horrorszenarien, wie wir sie aus der investigativen Arbeit von Tierrechtsvereinen kennen, sondern um die Beschreibung und Erläuterung der gültigen Rechtslagen, Verbands- und EU-Richtlinien sowie der aktuellen Entwicklungen und vor allem deren direkten Auswirkungen für die Tiere. Die gewonnenen Erkenntnisse können uns gut bei der Ausarbeitung fundierter Initiativen zur Verbesserung ihrer Lebensbedingungen helfen.

Es ist alleine schon aufgrund von Hygienevorschriften recht schwierig  mit einer Gruppe in einem konventionellen Stall Einlass zu bekommen (ich bin aber weiter dran), weshalb wir die Diskussion aus der Bio Perspektive beginnen.

Da es sich hier um ein wirklich sehr komplexes Themenfeld handelt, freuen wir uns drei ausgesprochene Experten zur Diskussion gewonnen zu haben, die uns nicht nur sehr fundiert, sondern auch kurzweilig in die Materie einführen können.

 

Neben dem Bioland Hühner- und Schweinehalter Sebastian Mager, und dem Naturland Schweine- und Mastbullenhalter Rainer Vogel, ist es besonders erfreulich, dass wir Herrn Dr. Hans-Joachim Herrmann vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen als Gesprächspartner gewinnen konnten. Er leitet dort das Beratungsteam Tierhaltung und kann über die Historie und den aktuellen Stand der Haltungsformen sehr gut informieren.

Wer sich vorab weiter informieren möchte, was aber nicht zwingend für die Exkursion erforderlich ist, für die/den haben wir hier einige Links angehängt:

 

Konventionelle Haltung nach gültiger Rechtslage:

http://www.gesetze-im-internet.de/tierschnutztv/

 

Bio Haltung nach Verbandsrichtlinien (Naturland und Bioland):

http://www.naturland.de/fileadmin/MDB/documents/Richtlinien_deutsch/Naturland-Richtlinien_Erzeugung.pdf

 

http://www.bioland.de/infos-fuer-verbraucher/bioland-tiere.html

 

Bio Haltung nach EU Verordnung:

http://www.bmel.de/SharedDocs/Downloads/Landwirtschaft/OekologischerLandbau/889_2008_EG_Durchfuehrungsbestimmungen.pdf?__blob=publicationFile

 

Sehr schöne Gegenüberstellung Naturland und Bio nach EU-Verordnung:

http://www.naturland.de/fileadmin/MDB/documents/Verbraucher/Richtlinienvergl_01-2011_web-1.pdf

über eine rege Teilnahme würden wir uns natürlich sehr freuen!

 

Viele Grüße

Eure
Dr. Heidi Bernauer-Münz und Marcus Stadler

Sprecherin und Sprecher LAG Tierschutzpolitik

GRÜNE Hessen auf FacebookGRÜN wirkt. Hessen wird grüner und gerechter.GRÜNE Hessen auf Twitter