Inhalt

18.03.2021

Stipendienprogramm für Künstlerinnen: Hessen rückt Frauen in Kunst und Kultur ins Rampenlicht

Mirjam Schmidt, kulturpolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion:

„Frauen sind in Kunst und Kultur nach wie vor deutlich unterrepräsentiert und unterbezahlt. Der durchschnittliche Gender Pay Gap liegt bei 24%. Diesem Missstand begegnen wir jetzt mit einem neuen Förder- und Stipendienprogramm, das sich gezielt an Künstlerinnen aller Sparten richtet und Projekte Realität werden lässt. Zudem wird damit auf die besondere Situation von Künstlerinnen, die Familie und Beruf stemmen, reagiert. Auch fördern wir mit dem Archiv Frau und Musik, dem Archiv der Deutschen Frauenbewegung und der Kinothek Asta Nielsen, gezielt Institutionen, die Künstlerinnen und ihr Schaffen würdigen sowie zeitgenössischen Künstlerinnen Raum geben, uns ihren Blick auf die Welt zu zeigen. Damit rücken wir Frauen in Kunst und Kultur ins Rampenlicht. Denn Chancengleichheit von Frauen ist für uns eine Voraussetzung von Kunstfreiheit.“


Pressestelle der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag
Pressesprecherin: Lisa Uphoff
Schlossplatz 1-3; 65183 Wiesbaden
Fon: 0611/350597; Fax: 0611/350601
Mail: presse-gruene@ltg.hessen.de
Web: http://www.gruene-hessen.de/landtag

Kontakt