Inhalt

29.06.2022

Frankfurter Flughafen - Abwicklungsengpässe sinnvoll auflösen

Frank Kaufmann, Sprecher für den Flughafen Frankfurt:

 

„Dass Flugreisende am Frankfurter Flughafen aktuell viel Zeit in Warteschlangen verbringen ist sehr bedauerlich, nach zwei Jahren Pandemie und dem fehlendem Personal durch den teilweise stillgelegten Flugverkehr aber auch nachvollziehbar. Die Situation in Frankfurt ist im Vergleich zum BER und Düsseldorf jedoch vergleichsweise weniger schlimm und kann in gewisser Weise fast schon als Best Practice angesehen werden. Um die Abwicklung von Flugreisenden an den Terminals zeitnah zu verbessern, halten wir die Ausdünnung von Flugplänen mit einem Zielwert von 96 Flugbewegungen pro Stunde für zielführend. Wir halten hingegen überhaupt nichts davon, am Nachtflugverbot zu rütteln. Das Verbot am Frankfurter Flughafen zwischen 23 und 5 Uhr Flüge abzuwickeln dient zum Schutz der Gesundheit der Anrainer und jede Aufweichung ist eine zusätzliche Belastung für die Anwohner*innen.“


Pressestelle der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag
Pressesprecherin: Lisa Uphoff
Schlossplatz 1-3; 65183 Wiesbaden
Fon: 0611/350597; Fax: 0611/350601
Mail: presse-gruene@ltg.hessen.de
Web: http://www.gruene-hessen.de/landtag

Kontakt