Inhalt

#Energiewende

Halbzeit für Schwarz-Grün in Hessen

Angela DornWarum die Energiewende in Hessen für Angela Dorn ein Herzensprojekt der schwarz-GRÜNEN Koalition ist:
„Als die schwarz-gelbe Bundesregierung den Atomausstieg wieder rückgängig gemacht hatte, demonstrierte ich – schwanger mit meinem ersten Kind – gegen die Verlängerung der Laufzeiten von Biblis. Für mich war es unerträglich, dass meine Kinder jetzt doch mit so einer gefährlichen Energieform aufwachsen würden müssen. Meine zweite Tochter wurde dann ein Jahr, meine dritte drei Jahre nach Fukushima und dem endgültigen Beschluss zum Atomausstieg geboren. Leider sind viele Menschen erst durch diese Katastrophe aufgewacht. Der Kampf für meine Kinder und eine atomfreie Zukunft hat sich gelohnt.“

GRÜNE Vision: Eine Zukunft mit sauberer und sicherer Energie

„Ich habe die Hoffnung, dass meine Kinder erleben werden, wie wir in Deutschland zu 100 Prozent saubere und sichere Energie haben. Vielleicht werden sie später mit ungläubigen Blicken fragen, ob Politiker früher einmal wirklich auf Kohle, Atom und teure Ölheizungen gesetzt hätten und ob wir wirklich Häuser gebaut hätten, die Energie unverbraucht aus den Fenstern heizen. Wenn das der Fall ist, dann haben wir eine ganzheitliche Energiewende erreicht. Meine Traum ist, dass meine Kinder in 30 Jahren, wenn sie so alt sind wie ich heute, sagen können: Wir haben es geschafft! Die Welt hat den Klimawandel Einhalt geboten.“

GRÜNER Erfolg der ersten Halbzeit: Aufwind für die Energiewende

„Während Hessen unter früheren FDP-Wirtschaftsministern zu den Schlusslichtern der Energiewende gehörte, holen wir diesen Rückstand Schritt für Schritt auf. Unser GRÜNER Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir sorgt dafür, dass die Energiewende Aufwind bekommt, um die globale Erderwärmung mit ihren katastrophalen Folgen zu bremsen. Die Erzeugung aus Windkraft stieg seit Regierungsbeginn um über 70 Prozent. Der Anteil der Erneuerbaren Energien im Strom in Hessen beträgt damit jetzt mehr als 16 Prozent. Nun müssen wir die Abhängigkeit vom Kohlestrom Schritt für Schritt weiter verringern und die Energiewende stärker in den Bereich Wärme und Verkehr bringen. Das schaffen wir mit dem konsequenten Ausbau der erneuerbaren Energieträger, durch mehr Energieeffizienz und ein kluges Gesamtkonzept.“

Angela Dorn, Energiepolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Energiewende: „Ich habe die Hoffnung, dass meine Kinder erleben werden, wie wir in Deutschland 100 Prozent saubere und sichere Energie einsetzen.“

Halbzeitbilanz: GRÜNE ErfolgsgeschichtenGRÜNE Erfolgstouren - Wandern, Radfahren und mehr in HessenKanal Grüne Hessen auf youtube