GRÜN wirkt: Hessen wird grüner und gerechter.

Hauptnavigation

Inhalt

30.03.2016

Förderprogramm „Studentisches Wohnen“: Hessen fördert günstigen Wohnraum für Studierende

Die Landtagsfraktion der GRÜNEN begrüßt die Förderung eines geplanten Studierendenwohnheims in Gießen als „wichtigen Baustein zur Entspannung des studentischen Wohnungsmarktes in Gießen und Umgebung.“ Zugleich betont die wohnungspolitische Sprecherin Martina Feldmayer die Bedeutung des Förderprogramms „Studentisches Wohnen“: „Der Wohnungsmarkt in allen hessischen Universitätsstädten ist angespannt. Deshalb haben Studierende oft große Schwierigkeiten, eine bezahlbare Wohnung zu finden oder müssen eine lange Anfahrt zur Hochschule in Kauf nehmen. Dies ist auf Dauer nicht nur für die Betroffenen ein unhaltbarer Zustand, es ist für die Hochschulen zugleich auch ein Wettbewerbsnachteil. Daher ist es gut, dass die Landesregierung mit dem Förderprogramm Abhilfe schafft.“

Das Förderprogramm und der damit geschaffene Wohnraum kommen mittelbar auch allen anderen Wohnungssuchenden zu Gute, betont Feldmayer. Studierende, die in dem geförderten Wohnheim wohnten, müssten sich nicht mehr auf dem regulären Wohnungsmarkt nach einer Bleibe, zum Beispiel einer Wohngemeinschaft, umsehen. Gerade hier konkurrierten sie oft mit Familien, die somit ebenfalls in Schwierigkeiten gerieten, eine passende und bezahlbare Wohnung zu finden. Durch die Förderung des Studentischen Wohnens stünden nun aber insgesamt mehr Wohnungen zur Verfügung und der Preisdruck sinke etwas.

„So profitieren am Ende alle davon: Die Studierenden und die gesamte Stadtgesellschaft. Die Zusage der Ministerin, solche Projekte hessenweit weiter fördern zu wollen, ist daher ein guter Schritt“, so Feldmayer abschließend.


Pressestelle der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag
Pressesprecher: Volker Schmidt

Schlossplatz 1-3; 65183 Wiesbaden
Fon: 0611/350597; Fax: 0611/350601
Mail: presse-gruene@ltg.hessen.de
Web: http://www.gruene-hessen.de/landtag

Kontakt

Fußleiste

Impressum