Inhalt

Martin Kirsch

 

 Ich bin 34 Jahre alt, verheiratet und habe eine Tochter. Seit Dezember 2013 darf ich mich um die Finanzen unseres schönen Landesverbands kümmern. Zwar ist das prinzipiell bereits Aufgabe genug, aber auch als Finanzer hat man politische Schwerpunkte, welche bei mir berufsbedingt im Bereich der inneren Sicherheit liegen. Den Grünen bin ich damals nämlich beigetreten um das gegenseitige Verständnis zwischen Polizei (mein Hauptberuf) und Grünen (meine politische Heimat) nach und nach zu steigern. Dabei geht es mir nicht unbedingt um Gesetze oder Ausrüstung, sondern um das Ziel, dass wir irgendwann nicht nur eine bürgernahe, sondern auch selbstkritische und reflektierte Polizei mit einer ordentlichen Fehlerkultur haben. Dass ich als Grüner bei den (früher noch grün gekleideten) Ordnungshütern ein Exot bin, ist mir bis heute unverständlich: Wir Grünen treten für die Grundrechte eines jeden Bürgers ein, und als Polizist ist es meine ureigenste Aufgabe, die Grundrechte jedes Bürgers zu schützen.

Kontakt